Sie sind hier: Motorrad+Technik

Motorrad-Technik

Kunststoffschweißen: Plastische Kunst

Wenn die Schwerkraft gewinnt, sind vor allem Kunststoffteile in Gefahr. Lädierte Verkleidungsteile sind aber nicht immer ein Fall für den gelben Sack – davon konnten wir uns bei den Kunststoffexperten von Plastec überzeugen.

Text: Bernd Winkler / Fotos: Robert Haudek

Plastec-Kunststoffschweißen

Täglich trotzen wir mit unseren Einspur-Vehikeln den Gesetzen der Schwerkraft, gerade deshalb macht Motorradfahren so viel Spaß. Aber manchmal geht’s halt schief. Wenn das gute Stück Bodenproben nimmt, werden meist Verkleidungsteile den Göttern der Schwerkraft geopfert. Und dann wird’s teuer. Die Preise für originalen Ersatz treiben einem Tränen in die Augen und Gebrauchtteile sind meist schwer zu beschaffen.

Kunststoffschweißen
Der Klassiker: ein Riss an der Blinkeraufnahme durch einen harmlosen Umfaller. Ärgerlich, aber kein Problem für den Kunststoffschweißer. Vor dem Schweißen wird der jeweilige Thermoplast zunächst identifiziert und der entsprechende Schweißzusatz aus gleichem Material gewählt.

Bevor der verkleidete Sportler notgedrungen in einen Streetfighter verwandelt wird, sollte man eine Reparatur der Verkleidung in Betracht ziehen. Kunststoffprofis wie Sascha Kraus sind in der Lage, jedes noch so zersplitterte Verkleidungsteil vor dem Schredder zu retten. Natürlich lohnt die Reparatur nur bis zu einem gewissen Grad der Zerstörung. Im Normalfall liegen die Kosten der anfallenden Schweiß- und Lackierarbeiten unter dem Neupreis für Originalteile. Auf Wirtschaftlichkeit achtet Plastec schon deshalb, weil man neben der Reparatur auch Originalteile zu günstigen Konditionen anbietet. Ein Kostenvoranschlag gehört deshalb zum Service der Düsseldorfer Verkleidungsspezialisten.

Kunststoffschweißen
Der Riss wird vor dem Schwei­­ßen von beiden Seiten vorbereitet. Spezielle Fräswerkzeuge setzten eine Y-Naht an der Bruchstelle. Dies dient der Reinigung und später der exakten Führung des Schweißzusatzes.

Weshalb Kunststoffteile relativ empfindlich auf Kaltverformung reagieren, erklärt sich aus den Materialeigenschaften der häufig verwendeten Thermoplaste Polypropylen (PP) oder Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS). Diese thermo-plastischen Kunststoffe sind bei Zufuhr von Wärmeenergie plastisch form- und schweißbar. Plastec garantiert sogar, dass fachmännisch reparierte Verkleidungsteile ebenso haltbar sind wie unversehrte Neuware. Einige mehrfach »gestürzte« Beweisexemplare mit intakter Schweißnaht und Rissen an anderen Stellen belegen diese Aussage.

Kunststoffschweißen
Anschließend werden die so vorbereiteten Fügeflächen beim Schweißvorgang miteinander verbunden. Hierbei spielen optimale Temperatur, Anpressdruck und eine gleichmäßige Schweiß­geschwindigkeit eine entscheidende Rolle.

Am Markt finden sich allerdings auch weniger versierte Experten. Sascha Kraus erklärt: »Zum Schweißen müssen geeignete Geräte verwendet werden. Reparaturen mit Lötkolben, Heißluftpistole oder Klebstoffen bieten auf keinen Fall die nötige Stabilität.« Selbst mit dem passenden Werkzeug ist eine stabile Verbindung nur garantiert, wenn weitere Voraussetzungen erfüllt werden. So ist der Temperaturbereich, in dem der jeweilige Kunststoff schweißbar ist, schmal und genau definiert. Weiterhin entscheiden die gleichmäßige Schweißgeschwindigkeit und der für jede Kunststoffart individuelle Arbeitsdruck über die Qualität der Verbindung.

Kunststoffschweißen
Sauberkeit ist oberstes Gebot. Nach dem Schweißvorgang auf der Rückseite wird auch auf der Vorderseite eine Y-Naht gesetzt.
Kunststoffschweißen
Überstehendes Material wird mit passenden Schleifaufsätzen fein säuberlich abgetragen.
Kunststoffschweißen
Doppelnaht: Y-Nähte auf beiden Seiten ergeben eine X-Naht und sorgen für eine größtmögliche Verbindungsfläche. Diese Methode zählt zu den stabilsten Verbindungen. Plangeschliffene Nahtstellen freuen den La­ckierer, weil so weniger Vorarbeiten nötig sind. Jetzt noch Farbe drauf – und das Teil hält ewig.

Neben der Unfallinstandsetzung von Verkleidungsteilen erledigt die Firma Plastec auch Reparaturen von Tanks und Sitzbänken. Dass man mit die­sen Fer­tig­kei­ten nicht nur reparieren, sondern auch kreieren kann, zeigen einige Beispiele auf der Internetseite von Plastec. Hier der Kontakt:

Plastec Kunststoffschweißtechnik, Heerstraße 37, 40227 Düsseldorf,
Telefon: 0211/7881414, Telefax: 0211/7881515, E-Mail: info@team-plastec.de,
Homepage: www.team-plastec.de

aus MOTORRADFAHRER, Heft 5/09

zu allen Motorrad-Tests

zurück zur Startseite


TF GPS-Motorradtouren

Lassen Sie sich auch schon von Ihrem Navi die absolut schönsten Motorradstrecken zeigen?  Dann empfehlen wir dringend unsere TF easyROUTES. Erhältlich für zahlreiche Regionen im TF-Shop.


TOURENFAHRER im Abo

Das Ladegerät von CTEK knackt nicht nur tiefentladene Batterien, es sorgt auch für eine problemlose Überwinterung. Geeignet für alle Batterien bis 32 Ah (Erhaltungsladung bis 100 Ah). So etwas gibt es nicht für 25 Euro – es sei denn, man abonniert den TOURENFAHRER.

TF Motorrad-Reiseliteratur

Die erfolgreiche TOURENFAHRER-Serie »Traumstraßen in Deutschland« gibt es auch in Buchform. Mit Übersichtskarten, GPS-Daten und vielen Tipps und Infos zu Sehenswertem entlang der Strecke – im  TF-Shop.


TOURENFAHRER DVD REISE-EUNDURO TRAINING

TF-Motorradreisefilme

Die TF-DVD »Reise-Enduro Training« ist im TOURENFAHRER-Shop für 12,80 Euro erhältlich. Der Preis für Abonnenten beträgt 9,90 Euro. Zu Infos, Trailer und Bestellung geht's HIER.


BMW Motorrad-Typenbuch

TOURENFAHRER im Abo

Das BMW Motorrad-Typenbuch liefert auf 200 Seiten die komplette Modell- und Typengeschichte der bayerischen Marke. Dieses opulente Werk gibt's bei uns geschenkt – für jeden neuen TOURENFAHRER-Abonnenten.


 

Mein Tourenfahrer

Noch keine Logindaten? Zur RegistrierungZur Registrierung

Tour-Datenbank

GPS-Daten und Infos zu den TF-Reisereportagen [mehr]

Der Markt

Im TF und im MF erscheint monatlich einer der größten privaten Kleinanzeigen- märkte der Branche. Kostenfrei!

TF-Filme

Packende Reisefilme als DVD oder Video on Demand. [mehr]

Motorrad-Hotels

TF-Partnerhäuser

Über 500 motorradfreund­liche ­Hotels auf einen Blick.

Web-App

Hotelsuche unterwegs für Smartphone-Nutzer.

TF-Scouts

Das interaktive Tourenportal für Motorradfahrer. [mehr]

TF-Globus

Alle TOURENFAHRER-Inhalte auf einen Blick. [mehr]

TF-News-App

Aktuelle Motorrad-News direkt auf's Smartphone. [mehr]

TF-Archiv

Alle TOURENFAHRER-Artikel seit 1982 als PDF für kleines Geld.
Für Abonnenten gratis.  [mehr]

GPS-Daten

EasyRoutes GPS-Touren

Komplett ausgearbeitete GPS-Touren zum Nachfahren.

GPS-Abo-Touren

Nur für Abonnenten: GPS-­Daten zu den Reportagen im TF.

GPS-Downloads

GPS-Daten für die schönsten ­Motorrad-Ziele in Europa