Sie sind hier: Motorrad+Equipment / Produkte und Trends
Touratech by Tractive Suspension

Touratech bietet eigene Fahrwerkskomponenten an

Der Schwarzwälder Motorradausrüster Touratech bietet ab sofort eigene Federbeine an, die gemeinsam mit dem niederländischen Unternehmen Tractive Suspension entwickelt wurden.

Unter dem Label Touratech Adventure Shock by Tractive stehen Federbeine in drei Produktlinien für unterschiedliche Ansprüche bereit.

Das Level 1-Federbein verfügt über eine fein einstellbare Zugstufendämpfung sowie eine veränderbare Federvorspannung.
Beim Highend-Dämpfer kommt eine Druckstufenverstellung hinzu, die zudem bequem mit einem handrad vorgenommen werden kann. Die Druckstufendämpfung kann zudem in High und Low Speed getrennt eingestellt werden, was eine Anpassung an unterschideliche Einsatzbedingungen und Fahrstile erlaubt.
Das Extreme-Federbein als Premiumvariante unterscheidet sich durch eine zusätzliche Längenverstellung und einen hydraulischen Durchschlagschutz (PDS – Progressive Damping System), bei dem ein zweiter Dämpferkolben verwendet wird.

Touratech by Tractive Federbeine

Touratech by Tractive Federbeine in den Ausführungen Level 1, Highend und Extreme (von links nach rechts). Bilder zum Vergrößern anklicken.

Dank eines modularen Aufbaus kann auch das Highend- nachträglich zu einem Extreme-Federbein umgerüstet werden.

Die Federbeine werden bei Touratech individuell nach den Erfordernissen der Kunden abgestimmt. Hierzu stellt die Firma online einen Fahrwerkscheck-Bogen bereit. Auf Basis der Angaben zu Anforderungen, Einsatzzweck, Größe, Gewicht und Fahrstil wird ein spezifisches Setup erarbeitet.

Dieses Setup findet sich verschlüsselt in einem auf dem Federbein aufgebrachten QR-Code, so dass durch einfaches Abscannen mit dem Smartphone stets alle Informationen verfügbar sind – und die Grundeinstellung wieder hergestellt werden kann.

Derzeit ist der Touratech Adventure Shock by Tractive für die Modelle R 1200 GS / Adventure und F 800 GS erhältlich, und zwar in den Varianten Level 1, Highend und Extreme. Für die R 1200 GS gibt es zudem ein vorderes Federbein.

Das Lieferprogramm soll sukzessive auf alle gängigen Reiseenduros ausgedehnt werden. Die Preise beginnen bei 529 Euro für ein Federbein der Linie Level 1. Ab 1044 Euro ist ein Highend- Federbein zu haben und für einen Monoshock der Linie Extreme müssen 1149 Euro bezahlt werden.

Weitere Informationen



TOURENFAHRER für iPad

   
 

Mein Tourenfahrer

Noch keine Logindaten? Zur RegistrierungZur Registrierung

TF-Filme

Motorradreisen zu den schönsten Zielen in bewegten Bildern. [mehr]

Motorrad-Hotels

TF-Partnerhäuser

Über 500 motorradfreund­liche ­Hotels auf einen Blick.

Web-App

Hotelsuche unterwegs für Smartphone-Nutzer.

TF-Scouts

Das interaktive Tourenportal für Motorradfahrer. [mehr]

TF-Globus

Alle TOURENFAHRER-Inhalte auf einen Blick. [mehr]

TF-News-App

Aktuelle Motorrad-News direkt auf's Smartphone. [mehr]

TF-Archiv

Alle TOURENFAHRER-Artikel seit 1982 als PDF für kleines Geld.
Für Abonnenten gratis.  [mehr]

GPS-Daten

EasyRoutes GPS-Touren

Komplett ausgearbeitete GPS-Touren zum Nachfahren.

GPS-Abo-Touren

Nur für Abonnenten: GPS-­Daten zu den Reportagen im TF.

GPS-Downloads

GPS-Daten für die schönsten ­Motorrad-Ziele in Europa