Ausprobiert: Wüstenkostüm – TOURENFAHRER 8/2021

Fotos: Markus Jahn

Ausprobiert: Wüstenkostüm

Ist die nicht etwas bunt? Bei manchen Kleidungsstücken relativieren sich solche Gedanken, sobald man reingeschlüpft ist. Wie bei Scotts Kombi »Dualraid DP«, in der ich seit vier Jahren unterwegs bin.

Erster Gedanke vor der Testfahrt mit der KTM 1290 Super Adventure R in Peru: bisschen bunt, aber fühlt sich großartig und robust an. Die großzügigen verschließbaren Öffnungen an Oberschenkeln, Ärmeln, Brust und Rücken bewährten sich gleich auf der ersten Wüstenetappe bei Paracas. Später in den Anden durfte sich auch das Membran-Inlet beweisen. Resultat: dicht bis heute. Allerdings müsste der Außenstoff mal wieder gewaschen und imprägniert werden, da er sich inzwischen vollsaugt wie ein Zewa-Tuch. Störend ist auch, dass Jacke und Hose bei eingeknöpftem Inlet nicht per Reißverschluss zueinander finden. Da ich Trinkrucksäcke bevorzuge, kam die Vorrüstung für ein Trinksystem nicht zum Einsatz, im Gegensatz zur Rückenprotektor-Tasche, in der ein leicht modifizierter Level-2-Schützer von Forcefield Platz fand.

Den gesamten Artikel lesen Sie im TOURENFAHRER Ausgabe 8/2021.

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren