Griechenland: Daumensprung – Pelops’ wilde Hand, Teil II – TOURENFAHRER 8/2022

Foto: Michaela Staleker

Griechenland: Daumensprung – Pelops’ wilde Hand, Teil II

Die Argolis liegt abseits der touristischen Reiserouten auf der griechischen Halbinsel Peloponnes. Dabei gibt es auf dem »Daumen« von Pelops’ Hand wirklich alles, was Griechenland liebenswert macht. Michaela & Udo Staleker (Text & Fotos) haben zum Daumensprung angesetzt.

Kalimera, Freunde! Ich bin dann mal weg. Nix für ungut, war schön mit Euch! Muss dringend heim nach Achaia, meinen Streitwagen richten. Heut Nacht kam eine Mail aus dem Olymp, direkt von Zeus. Seine Geliebte Europa macht sich ernsthafte Sorgen um ihren Osten. Sie liegt dem Alten täg¬lich in den Ohren, und das verhagelt ihm die Stimmung in seinem Liebesnest auf Kreta. Der Herrscher an der Wolga macht einen auf dicke Hose und droht seinen Brüdern aus dem Nachbarland Rus. Und ICH soll jetzt den Kerl zur Vernunft bringen. Ein Himmelfahrtskommando! Der hat ja nicht mehr alle Speichen am Kampfwagen. Aber sei’s drum … Schaut, dass
Ihr Euch da raushaltet! Einen Daumensprung weiter erwartet Euch eine friedlichere Welt. Gute Reise! Pelops.« Ein Zettel auf dem Terrassentisch der Burg Rizaraki in Kokkala, flüchtig hingekrakelt – und Pelops ist fort! Gerade hatte ich mich an seine Hand im Nacken so richtig gewöhnt (siehe: »Pelops’ wilde Hand«, TF 5/2022).

Den gesamten Artikel lesen Sie im TOURENFAHRER Ausgabe 8/2022.

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren