100. WM-Titel für Husqvarna

Die runde Zahl von 100 Weltmeistertiteln kann sich Husqvarna auf die Fahnen schreiben. Mattia Guadagnini holte den Jubiläumstitel bei der 125er-Junioren-Cross-WM.

Der Schwede Bill Nilsson holte 1960 den ersten WM-Titel für Husqvarna, er wurde 500er-Cross-Weltmeister. Mittlerweile sind 58 Fahrer- und 42 Herstellertitel in sechs verschiedenen Disziplinen hinzugekommen. Die Hundert voll machte der Italiener Mattia Guadagnini, der sich den Titel des 125er-Junioren-Cross-Weltmeisters sicherte. Die meisten Titel gewann der seit sechs Jahren zu KTM gehörende Motorradhersteller im Gelände, beispielsweise in der Rallye-WM, der Enduro- und der SuperEnduro-WM. Erfolgreichster Fahrer war der Schwede Anders Eriksson, der 2006 in drei Klassen startete und in allen dreien den Fahrer- und den Herstellertitel holte.

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren