Zero Elektromotorräder mit 11 kW für Führerschein A1 und B

E-Motorräder mit Schub

11-kW-Zeros verfügbar

Mit den 11-kW-Modellen bietet Zero die elektrisch angetriebenen Pendants zu herkömmlichen 125ern. Mit 15 PS sind die Maschinen zwar nicht stärker als entsprechende Modelle mit Verbrennungsmotor, bieten aber ein ungleich höheres Drehmoment.

Ab sofort sind die 11-kW-Elektromotorräder von Zero bei den Vertragshändlern erhältlich. Die neue Zero FXS ZF6.5 und Zero S ZF13.0 als 11-kW-Variante (15 PS) weisen ein Drehmoment von 95 Nm, bzw. 92 Nm auf.

Inhaber der Führerscheinklassen A1 oder B dürfen also mit einem deutlich kräftigeren Antritt rechnen, als sie ihn von herkömmlichen 125ern gewohnt sind, deren Drehmomentmaximum sich bei Werten um die 15 Newtonmeter erschöpft.

Hinsichtlich Ausstattung und Optik unterscheiden sich die 11-kW-Modelle der Zero FXS und Zero S nicht von den ungedrosselten Varianten. Die Reichweite im Stadtverkehr wird mit maximal 259 Kilometern angegeben.

Allerdings gibt es auch beim Preis keinen Unterschied zu den »großen« Modellen, weshalb unter diesem Aspekt wieder die klassische 125er punkten kann. 12.490 Euro werden für die Zero FXS ZF6.5 und 15.850 Euro für die Zero S ZF13.0 fällig – gedrosselt oder ungedrosselt.

Opens external link in new window Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren