3 Millionen BMW-Motorräder aus Spandau | Festakt am 9. März 2019

3 Millionen BMW-Motorräder aus Spandau

Am Dienstag lief das dreimillionste Motorrad, eine BMW S 1000 RR, aus dem BMW Group Werk Berlin vom Band. An dem Festakt anlässlich des Jubiläums nahmen auch die Fahrer Tom Sykes und Markus Reiterberger teil, die mit der Maschine in der Superbike-Weltmeisterschaft an den Start gehen.

In seiner Festrede betonte Dr. Markus Schramm, Leiter BMW Motorrad, dass der Erfolg des Berliner Werks »das Ergebnis harter Arbeit und eines klaren Kurses, den Unternehmen, Belegschaft und Politik konsequent verfolgt haben«, sei.

Der Leiter des Motorradwerks, Dr. Helmut Schramm, wies darauf hin, dass der Erfolg auf dem Engagement der etwa 2.100 Mitarbeiter beruht: »Anlässlich des dreimillionsten BMW Motorrads aus Berliner Produktion möchte ich mich ganz besonders für Ihre Arbeit, Ihre Leistungsbereitschaft und Ihren persönlichen Einsatz bedanken.«

3 Millionen BMW-Motorräder aus Spandau
14 Bilder
3 Millionen BMW-Motorräder aus Spandau
3 Millionen BMW-Motorräder aus Spandau

  Rückblick: BMW-Motorräder aus dem Werk Berlin-Spandau

Bereits 1939 übernahm BMW den Berliner Standort. Schon früh begann die Produktion von Motorradkomponenten. 1969 war die vollständige Verlagerung der Motorradproduktion von München in das BMW-Werk Berlin abgeschlossen.

Mit dem Aufbau der Motorenmontage und der Fertigung der legendären /5 Baureihe startete der Betrieb der bis dahin einzigen Produktionsstätte für BMW-Motorräder weltweit.

In den Anfangsjahren produzierten etwa 400 Mitarbeiter rund 30 Maschinen täglich. Doch die Produktionszahlen stiegen rasant an: Im Jahr 1975 verließ das 100.000ste Motorrad aus Berlin die Montagehallen, 1980 waren es bereits eine Viertelmillion. Die Schallmauer von einer Million Motorräder durchbrach das Werk 2001. Zehn Jahre später feierte die Belegschaft das zweimillionste BMW-Motorrad aus Berliner Produktion.

Heute rollt in Spitzenzeiten alle 65 Sekunden ein Motorrad vom Band, insgesamt sind es bis zu 800 Einheiten am Tag. 2018 wurden über 130.000 Fahrzeuge produziert, darunter etwa 8000 versandfertige Montagekits für die Montagewerke in Thailand und Brasilien. Das Berliner Werk ist das weltweit einzige Vollwerk der BMW Group für Motorräder, Scooter und Komponenten. Innerhalb des bestehenden internationalen Netzwerkes mit Produktionsstandorten in Brasilien, Thailand, China und Indien agiert der Standort Berlin als Leitwerk und bildet somit das Rückgrat der weltweiten BMW Motorradproduktion.

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren