Aprilia Tuono V4 X

Limitierte Kleinserie

Aprilia Tuono V4 X

In der Rennabteilung aufgebaut, wendet sich die Aprilia Tuono V4 X an Freunde exklusiver Motorräder. Das Hyper-Naked-Bike wiegt nur 166 Kilogramm und besitzt eine Spitzenleistung von 221 PS.

Auf Basis der Tuono V4 präsentiert Aprilia mit der Tuono V4 X eine Kleinserie, die von der Rennabteilung des italienischen Motorradherstellers aufgebaut wird. Konzipiert ist die Maschine als reinrassiges Rennmotorrad – allerdings mit hohem Lenker.

Mit einem Trockengewicht von nur 166 kg kommt die Tuono V4 X den Werten der MotoGP-Prototypen recht nahe.

Die optisch von der RSV4 1000 Factory inspirierten Verkleidungskomponenten sind vollständig aus Kohlefaserlaminat gefertigt. Winglets sorgen nicht nur für einen Hauch MotoGP, sondern sollen bei hohen Geschwindigkeiten wirkungsvoll Abtrieb erzeugen. Ein leichterer Tank und der aufs Wesentliche reduzierte Kabelbaum tragen ebenso zur Gewichtsreduktion bei wie die aus Magnesium geschmiedeten Räder von Marchesini.

Brems- und Kupplungshebel, der Schutz für Bremshebel und Kurbelgehäuse, der Tankdeckel sowie die zurückverlegte Fußrastenanlage sind aus dem vollen Aluminium gefräst.

Aprilia Tuono V4 X
2 Bilder
Aprilia Tuono V4 X

  Die Aprilia Tuono V4 X kostet netto 34.900 Euro. Sie besitzt keine Straßenzulassung.

Der Vierzylindermotor hat mit 221 PS an der Kurbelwelle gegenüber dem Serienaggregat nochmals um vier PS zugelegt. Von Aprilia Racing entwickelt, verfügt die Fahrzeugelektronik der Tuono V4 X über ein speziell für den Einsatz auf der Rennstrecke abgestimmtes Motor-Mapping. Auch die Kennfelder der Fahrassistenzsysteme – Motorbremse, Traktionskontrolle und Anti-Wheelie-Control – sind auf den Rennstreckeneinsatz ausgelegt. Zur Serienausstattung gehören der elektronische Blipper sowie das TFT-Farbinstrument mit integriertem GPS-Sensor für die Anzeige der Rundenzeiten.

Beim Fahrwerk kommen semi-aktive Smart-EC-2.0-Federelemente von Öhlins zum Einsatz, die Bremsanlage ist mit Brembo-Komponenten ausgestattet. Vorne finden aus dem Vollen gefräste GP4-MS-Bremssättel und extraleichte T-Drive-Bremsscheiben, deren spezielle Verbindung zum Träger das »Schwimmen« sowohl in axialer wie in radialer Richtung erlaubt, Verwendung.

Die ausschließlich für den Betrieb auf der Rennstrecke geeignete Aprilia Tuono V4 X kostet 34.900 Euro plus die aktuell gültige Mehrwertsteuer.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren