Sie sind hier:

BMW Motorrad Facelift 2017

Bereits zur Saisonmitte hat BMW zahlreiche Motorräder aufgefrischt: Die GS-Modelle der F-Baureihe haben ein Facelift erhalten, zur 1200er Adventure gibt es ein Triple-Black-Sondermodell und die R nineT wird als kerniger Scrambler bald bei den Händlern stehen.

F 700 GS / F 800 GS und Adventure

Zentraler technischer Hintergrund der aktuellen Modellüberarbeitung ist die Anpassung sämtlicher Fahrzeuge des Modelljahrgang 2017 an die Abgasnorm Euro-4. Im Zuge der Adaption erhielten die Modelle F 700 GS, F 800 GS und die Adventure-Variante zudem E-Gas. Damit sind die Voraussetzungen für die Wahl unterschiedlicher Motorcharakteristiken gegeben.

  BMW F 700 GS, F 800 GS und F 800 GS Adventure, Modelljahrgang 2017.

Serienmäßig verfügen die GS-Modelle der F-Baureihe nun über die Fahrmodi »Road« und »Rain«, als Sonderausstattung für die F 800 GS und F 800 GS Adventure gibt es zusätzlich »Enduro« und »Enduro Pro«. Optisch ist die Modellüberarbeitung an einem geänderten Abschluss des Endschalldämpfers, sowie den galvanisierten Kühlerverkleidungen der Adventure zu erkennen. Die F 700 GS und F 800 GS gibt es in jeweils drei Farbstellungen, die Adventure in zwei Stylings.

BMW R 1200 GS Adventure Triple Black, Modelljahr 2017

  Die R 1200 GS Adventure in der Ausführung »Triple Black«.

R 1200 GS und Adventure

Bei der R 1200 GS Adventure knüpft BMW an das bereits beim Vorgängermodell erfolgreiche Styling »Triple Black« an. Drei verschiedene Varianten schwarzer Oberflächen sollen der Adventure eine »betont maskuline Ausstrahlung« verleihen.

Wie alle 2017er Motorräder tragen nun auch die R 1200 GS-Modelle von BMW die gesetzlich vorgeschriebenen Seitenstrahler. Die Anpassung an die aktuelle Abgasnorm Euro-4 ist obligatorisch.

Wie schon bei der R 1200 GS Adventure erhalten nun auch die anderen flüssigkeitsgekühlten Boxermodelle einen Ruckdämpfer auf der Getriebeausgangswelle. Gleichzeitig kommen eine überarbeitete Schaltwalzenbetätigung und geänderte Getriebewellen mit modifizierter Lagerung zum Einsatz. Eine OBD-Kontrollleuchte im Cockpit trägt den EU-4-Standards Rechnung.

BMW R nineT Scrambler

  Die BMW R nineT Scrambler steht ab September 2016 bei den Händlern.

R nineT Scrambler

Bereits am 17. September wird die R nineT Scrambler zum Preis von 13.000 Euro bei den Händlern stehen. Die Maschine ist in einem puristischen Design gehalten und bedient sich zahlreicher Anleihen bei den Scramblern, den urigen Geländefahrzeugen der 1960er Jahre. So führt die USD-Telegabel ein 19-Zoll Vorderrad, die Abgasanlage mit doppeltem Endschalldämpfer ist eng am Fahrzeug verlegt und weit nach oben gezogen. Die abgesteppte Sitzbank verfügt über eine patinierte Lederoptik. Das modulare Konzept der R nineT lädt auch bei der neuen Scrambler zu weiteren Individualisierungen sein – sei es mit eigenen Ideen oder mit Hilfe des umfangreichen Zubehörprogramms von BMW.

Die übrigen Fahrzeuge der BMW-Motorrad-Palette erfahren ebenfalls eine EU-4-Anpassung und kleinere technische Überarbeitungen sowie farbliche Updates. Weitere Neuheiten dürfte es dann auf den großen Herbstmessen in Köln und Mailand geben.

Opens external link in new window Weitere Informationen


Das könnte Sie auch interessieren…

Multistrada 1200 Enduro Pro

Ein umfangreiches Ausrüstungspaket soll die Geländetauglichkeit der Ducati Multistrada 1200 Enduro Pro ebenso erhöhen wie ihre Fernreiseeignung.


Triumph-Motoren für Moto2

Ab der Saison 2019 ist Triumph exklusiver Motorenlieferant der FIM Moto2-Weltmeisterschaft. Alle Starter der Nachwuchsserie werden den getunten 765er Dreizylinder einsetzen.


Endurogelände online

260 Offroadstrecken in ganz Deutschland – von der Crosspiste bis zum Übungsgelände für Dickschiffe – finden sich in der TF-Tourdatenbank.


Sonderheft Motorrad-Paradies Frankreich

11 traumhafte Reisereportagen zu den unterschiedlichsten Regionen Frankreichs versammelt das neue TF-Sonderheft.


Motorradneuheiten 2017

Auf den zwei großen Herbstmessen in Köln und Mailand haben die Hersteller ihre Modelle für 2017 präsentiert. Alle wichtigen Neuheiten im Überblick.

  INTERMOT-News  

   EICMA-News   

Aktuelle GPS-Touren der TF-Scouts

Sonntag, 18. Juni 2017
Norwegen 2016 mit Sozia
Südnorwegen mit Sozia Mit der Fähre von Kiel nach Oslo, von Oslo Richtung Fagernes...
Freitag, 26. Mai 2017
Kleine Sauerlandrunde
Die Tour beginnt und endet am Rathaus im schönen oberbergischen Nümbrecht, einem...
Donnerstag, 20. April 2017
Slowakei 2016...
In die Slowakei? Mit dem Motorrad? Echt? So abwägig fand ich die Idee gar nicht...

Motorrad-Hotels und Pensionen

TOURENFAHRER Hotel Special 2017/18

479 ausgesuchte Hotels und Gasthöfe in Deutschland und ganz Europa in denen Motorradfahrer nicht selten schon zur Stammkundschaft gehören. Alle Häuser wurden von unserer Redaktion geprüft, in der Auswahl finden sich Gastgeber aller Kategorien, von der preisgünstigen Pension bis zum Luxushotel. Detaillierte Straßenkarten erleichtern das Auffinden der Häuser.  mehr


 

Mein Tourenfahrer

Noch keine Logindaten? Zur RegistrierungZur Registrierung

Tour-Datenbank

GPS-Daten und Infos zu den TF-Reisereportagen [mehr]

Der Markt

Im TF und im MF erscheint monatlich einer der größten privaten Kleinanzeigen- märkte der Branche. Kostenfrei!

TF-Filme

Packende Reisefilme als DVD oder Video on Demand. [mehr]

Motorrad-Hotels

TF-Partnerhäuser

479 motorradfreund­liche ­Hotels auf einen Blick.

Web-App

Hotelsuche unterwegs für Smartphone-Nutzer.

TF-Scouts

Das interaktive Tourenportal für Motorradfahrer. [mehr]

TF-Globus

Alle TOURENFAHRER-Inhalte auf einen Blick. [mehr]

TF-News-App

Aktuelle Motorrad-News direkt auf's Smartphone. [mehr]

TF-Archiv

Alle TOURENFAHRER-Artikel seit 1982 als PDF für kleines Geld.
Für Abonnenten gratis.  [mehr]

GPS-Daten

EasyRoutes GPS-Touren

Komplett ausgearbeitete GPS-Touren zum Nachfahren.

GPS-Abo-Touren

Nur für Abonnenten: GPS-­Daten zu den Reportagen im TF.

GPS-Downloads

GPS-Daten für die schönsten ­Motorrad-Ziele in Europa