Sie sind hier:

Suzuki-Studien in Tokio

Während einige Hersteller auf der EICMA mit einer Vielzahl neuer Modelle auftrumpften, hielt sich Suzuki auffallend zurück. Auf der Tokyo Motor Show wollen die Japaner nun mit zwei Studien ihre Innovationskraft unter Beweis stellen.

Die Tokyo Motor Show (22.11. – 1.12.2013) ist das Heimspiel für die japanischen Hersteller. Traditionsgemäß halten die Japaner daher stets einige Neuheiten für diese Messe zurück. So auch Suzuki. Nachdem auf der Eicma in Mailand außer der neuen DL 1000 V-Strom keine Novitäten zu bestaunen waren, will der Hersteller in Tokio nun seine Vorstellungen vom Motorrad der Zukunft mit zwei Konzeptstudien öffentlich machen.

So grundverschieden die beiden Entwürfe konzeptionell sind, es eint sie das Moment der ressourcenschonenden Mobilität.

Suzuki-Studie »Recursion«
Suzuki-Studie »Recursion«
Suzuki-Studie »Recursion«

  Suzuki-Studie »Recursion« mit aufgeladenem 600er Reihentwin.

Die »Recursion« zeigt sich als Mittelklasse-Motorrad mit einem 600er Reihenzweizylinder. Soweit nichts Besonderes. Doch der im Zweiradbereich längst totgeglaubte Turbolader könnte mit dieser Maschine seine Wiederauferstehung feiern. Nicht als Booster für radikale Spitzenleistung, sondern vielmehr, um die Fahrleistungen aus einem vergleichsweise kleinen Aggregat mit moderatem Verbrauch auf das Niveau größerer Maschinen zu heben. Die Autobauer machen es mit dem Downsizing der Pkw-Motoren seit Jahren vor.

Der Begriff »Recursion« soll die – derzeit herstellerübergreifend sehr angesagte – Rückbesinnung auf die Urtugenden des Motorradfahrens versinnbildlichen. Schlank, kompakt, mit spielerischem Handling und ordentlich Schub könnten die Serienableger der Studie einst auf den Straßen unterwegs sein.

Suzuki-Studie »Extrigger«
Suzuki-Studie »Extrigger«
Suzuki-Studie »Extrigger«

  Suzuki-Studie »Extrigger«: Funbike mit Elektroantrieb.

Der Sorge um den motorradfahrenden Nachwuchs ist die Konzeptstudie »Extrigger« geschuldet. Das Akronym setzt sich zusammen aus Electric (E), Cross (X), over und Trigger (engl.: Auslöser) und soll das Ansinnen versinnbildlichen, Menschen für die Freude am Motorradfahren zu begeistern, die bislang keinen Bezug zu dieser Art der Fortbewegung entwickeln konnten. Als reines Spaßbike konzipiert, bringt die Extrigger durchaus ernsthafte Komponenten aus dem Repertoire aktuellen Motorradbaus mit. Dazu gehören ein Aluminium-Rahmen, eine Upside-down-Gabel und Scheibenbremsen an Vorder- und Hinterrad – und natürlich ein kräftiger elektrischer Antrieb.

Lassen wir uns überraschen, inwieweit die Ideen ihren Weg in die Serie finden werden.


Das könnte Sie auch interessieren…

Frühjahrs-Check fürs Motorrad

Vor dem ersten Start sollte die Maschine gründlich überprüft und gewartet werden. Der Ratgeber erläutert die wichtigsten Arbeiten. Mit Checkliste.


Umweltplaketten in Frankreich

Ab sofort benötigen Motorräder in Frankreich ihrem Schadstoffausstoß entsprechende Plaketten. Ältere Modelle werden damit aus vielen Innenstädten verbannt.


Motorradzubehör-Kataloge 2017

Die Zubehör- und Ausrüstungsanbieter haben zum Saisonbeginn ihre Kataloge fertiggestellt. Die Druckwerke können jetzt angefordert werden.


EU kippt deutsche A2-Regelung

Die Europäische Kommission hat den deutschen Alleingang bei der Drosselung von Motorrädern auf A2-Führerschein-konforme 48 PS gestoppt.


Motorradneuheiten 2017

Auf den zwei großen Herbstmessen in Köln und Mailand haben die Hersteller ihre Modelle für 2017 präsentiert. Alle wichtigen Neuheiten im Überblick.

  INTERMOT-News  

   EICMA-News   

Aktuelle GPS-Touren der TF-Scouts

Donnerstag, 20. April 2017
Slowakei 2016...
In die Slowakei? Mit dem Motorrad? Echt? So abwägig fand ich die Idee gar nicht...
Donnerstag, 20. April 2017
Slowakei 2016 – Teil 5 vom...
Tag 16 – Hotel Chateau Bela (0 km) Null Kilometer? YES! Faulenzen, Genießen...
Dienstag, 04. April 2017
Appenzell für Kenner
Appenzell-Tour für einen Nachmittag. Ideal zum Einschwingen in das Schweizer...

Motorrad-Hotels und Pensionen

TOURENFAHRER Hotel Special 2017/18

479 ausgesuchte Hotels und Gasthöfe in Deutschland und ganz Europa in denen Motorradfahrer nicht selten schon zur Stammkundschaft gehören. Alle Häuser wurden von unserer Redaktion geprüft, in der Auswahl finden sich Gastgeber aller Kategorien, von der preisgünstigen Pension bis zum Luxushotel. Detaillierte Straßenkarten erleichtern das Auffinden der Häuser.  mehr


 

Mein Tourenfahrer

Noch keine Logindaten? Zur RegistrierungZur Registrierung

Tour-Datenbank

GPS-Daten und Infos zu den TF-Reisereportagen [mehr]

Der Markt

Im TF und im MF erscheint monatlich einer der größten privaten Kleinanzeigen- märkte der Branche. Kostenfrei!

TF-Filme

Packende Reisefilme als DVD oder Video on Demand. [mehr]

Motorrad-Hotels

TF-Partnerhäuser

479 motorradfreund­liche ­Hotels auf einen Blick.

Web-App

Hotelsuche unterwegs für Smartphone-Nutzer.

TF-Scouts

Das interaktive Tourenportal für Motorradfahrer. [mehr]

TF-Globus

Alle TOURENFAHRER-Inhalte auf einen Blick. [mehr]

TF-News-App

Aktuelle Motorrad-News direkt auf's Smartphone. [mehr]

TF-Archiv

Alle TOURENFAHRER-Artikel seit 1982 als PDF für kleines Geld.
Für Abonnenten gratis.  [mehr]

GPS-Daten

EasyRoutes GPS-Touren

Komplett ausgearbeitete GPS-Touren zum Nachfahren.

GPS-Abo-Touren

Nur für Abonnenten: GPS-­Daten zu den Reportagen im TF.

GPS-Downloads

GPS-Daten für die schönsten ­Motorrad-Ziele in Europa