Sie sind hier:

Touratech stellt Insolvenzantrag

Der in Niedereschach ansässige Motorradzubehörhersteller Touratech hat einen Antrag auf Insolvenz gestellt. Während der Geschäftsbetrieb regulär weiterläuft, werden die Sanierungsoptionen geprüft.

Die Touratech AG, Spezialist für Motorrad-Zubehör, hat am 10. August beim Amtsgericht Villingen-Schwenningen einen Insolvenzantrag gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Dirk Pehl von Schultze & Braun bestellt. Der Geschäftsbetrieb wird unverändert fortgeführt.

Die rund 400 Mitarbeiter des Unternehmens wurden vom vorläufigen Insolvenzverwalter sowie vom Vorstand im Rahmen einer Betriebsversammlung über die Insolvenz und den aktuellen Status informiert. Die Löhne und Gehälter sind bezahlt.

Touratech-History | 1991: Eigene Reisen sind für Touratech-Gründer Herbert Schwarz seit jeher Inspirationsquelle für neue Produkte.
Touratech-History | 1992: Bescheidene Anfänge – Produktion im heimischen Wohnzimmer
Touratech-History | Seit 1993 bilden die Alukoffer der Zega-Familie einen zentralen Baustein des Portfolios
Touratech-History | 1997: Mit der Fertigung des Motorradcomputers IMO als Standardausstattung für die KTM Adventure geht Touratech einen ersten Schritt in Richtung OEM-Fertigung. Heute werden BMW, Ducati usw. beliefert.
Touratech-History | 2002: Erster großer Sporteinsatz – mit eigenem Team bei der Rally Dakar
Touratech-History | 2002: Näher am Kunden – das erste Ladengeschäft öffnet in Niedereschach
Touratech-History | 2002: TB652, ein radikaler Umbau auf Basis der BMW F650GS; 2005 wird die Maschine erfolgreich beim »Endurance Day« eingesetzt.
Touratech-History | 2004: Neubau. Gerade erst umgezogen und schon wieder zu wenig Platz.
Touratech-History | 2004: Der erste Schweißroboter wird angeschafft.
Touratech-History | 2005: Wie alle 4V-GS-Modelle zuvor wierd auch die 1200er zur »Desierto« veredelt.
Touratech-History | 2010: Der Tourenanzug »Compañero« bildet den Grundstein für eine eigene Bekleidungskollektion, die heute auch Helme, Stiefel, Handschuhe etc. umfasst.
Touratech-History | 2011: Ein Sortiment mit selbstentwickelten Federelementen wird aufgelegt. Angeboten werden auch Einbau und Rennstreckenservice.
Touratech-History | 2016: Der große Neubau umfasst neben Logistik und Verwaltung auch einen 1000 qm großen Shop.
Touratech-History | Das multinationale Reiseprojekt »United People of Adventure« steht in der Tradition authentischer Abenteuerreisen.
Touratech-History | In den durch den Neubau freigewordenen Hallen entsteht eine Erweiterung der Fertigung mit modernsten Maschinen.
Touratech-History | 2017: Prototyp R 1200 GS Rambler. In Kooperation mit BMW entwickelt Touratech eine sportliche Leichtbau-GS auf Basis des aktuellen Wasserboxers.
Touratech-History | 2017: Mit einer radikal umgebauten RnineT holt Gerhard Forster (l.) eine Top-Platzierung bei den Red Bull Romaniacs.
Touratech-History | 2017: Das Travel Event ist ein zentraler Termin im Kalender der Motorradreiseszene. Bei der jüngsten Auflage kamen 15.000 Besucher.

  Die Touratech-Story – kleine Firmengeschichte in Bildern.

Branche im Schock
Auch wenn im Laufe des vergangenen Jahres immer wieder von Lieferschwierigkeiten bei Touratech zu hören war, kam die Meldung von der Insolvenz für alle doch völlig überraschend. Mit der vorübergehenden Zahlungsunfähigkeit von Touratech ist ein Schwergewicht der Motorradzubehörbranche in schweres Fahrwasser geraten.
Nicht nur, dass das Unternehmen die internationale Motorradreiseszene seit mehr als einem Vierteljahrhundert mit Material beliefert und immer wieder bahnbrechende Innovationen im Zubehörbereich hervorgebracht hat, Touratech hat den derzeit boomenden Adventure-Bike-Markt Markt zu einem Gutteil auch selbst mitgeschaffen.
Denn neben der Hardware für Motorradreisen steht das Unternehmen für einen Lifestyle, der durch Filme, Magazine, Sportengagement und nicht zuletzt das Travel Event, ein gigantisches, jährlich stattfindendes Reisetreffen gelebt und transportiert wird.
↓ DOWNLOAD Ausführliche Firmengeschichte als PDF (Touratech-Material)

Pehl wird die Phase der vorläufigen Insolvenz nutzen, um sich einen Überblick über die wirtschaftliche Lage des Unternehmens zu verschaffen und Sanierungsoptionen zu prüfen. »Touratech hat bereits vor dem Insolvenzantrag mit seinen Beratern erste Grundzüge für ein Sanierungskonzept entworfen«, so Pehl nach seiner ersten Bestandsaufnahme. »Es geht nun zunächst darum, die begonnene Restrukturierung umzusetzen und Möglichkeiten zu entwickeln, um das Unternehmen auf eine gesunde finanzielle und wirtschaftliche Basis zu stellen, um den Standort und die Arbeitsplätze möglichst zu erhalten«, so Pehl weiter.

Ursache der Insolvenz ist die verspätete Umsetzung des Neubaus, der auf Grund einer erhöhten Nachfrage notwendig war. Die damit verbundenen Schwierigkeiten seitens Logistik und Fertigung sowie die in erheblichem Umfang entstandenen Produktions- und Lieferausfälle führten schließlich zur Insolvenz.

Alle Fotos © Touratech AG


Das könnte Sie auch interessieren…

Multistrada 1200 Enduro Pro

Ein umfangreiches Ausrüstungspaket soll die Geländetauglichkeit der Ducati Multistrada 1200 Enduro Pro ebenso erhöhen wie ihre Fernreiseeignung.


Triumph-Motoren für Moto2

Ab der Saison 2019 ist Triumph exklusiver Motorenlieferant der FIM Moto2-Weltmeisterschaft. Alle Starter der Nachwuchsserie werden den getunten 765er Dreizylinder einsetzen.


Endurogelände online

260 Offroadstrecken in ganz Deutschland – von der Crosspiste bis zum Übungsgelände für Dickschiffe – finden sich in der TF-Tourdatenbank.


Sonderheft Motorrad-Paradies Frankreich

11 traumhafte Reisereportagen zu den unterschiedlichsten Regionen Frankreichs versammelt das neue TF-Sonderheft.


Motorradneuheiten 2017

Auf den zwei großen Herbstmessen in Köln und Mailand haben die Hersteller ihre Modelle für 2017 präsentiert. Alle wichtigen Neuheiten im Überblick.

  INTERMOT-News  

   EICMA-News   

Aktuelle GPS-Touren der TF-Scouts

Dienstag, 15. August 2017
Brit Butt Rallye 2017
Iron Butt Association (IBA) Die IBA ist kein Verein im eigentlichen Sinn. Es gibt...
Dienstag, 08. August 2017
Teilstrecke des Ryfylkevegen
Der Ryfylkevegen, die RV520,  zieht sich von Oanes im Süden quer durch den Bezirk...
Montag, 07. August 2017
Toskana 2017 – Tour 5...
Es beginnt schon vor der Haustüre auf dem Weg nach Bibbiena über Chiusi della Verna...

Motorrad-Hotels und Pensionen

TOURENFAHRER Hotel Special 2017/18

479 ausgesuchte Hotels und Gasthöfe in Deutschland und ganz Europa in denen Motorradfahrer nicht selten schon zur Stammkundschaft gehören. Alle Häuser wurden von unserer Redaktion geprüft, in der Auswahl finden sich Gastgeber aller Kategorien, von der preisgünstigen Pension bis zum Luxushotel. Detaillierte Straßenkarten erleichtern das Auffinden der Häuser.  mehr


 

Mein Tourenfahrer

Noch keine Logindaten? Zur RegistrierungZur Registrierung

Tour-Datenbank

GPS-Daten und Infos zu den TF-Reisereportagen [mehr]

Der Markt

Im TF und im MF erscheint monatlich einer der größten privaten Kleinanzeigen- märkte der Branche. Kostenfrei!

TF-Filme

Packende Reisefilme als DVD oder Video on Demand. [mehr]

Motorrad-Hotels

TF-Partnerhäuser

479 motorradfreund­liche ­Hotels auf einen Blick.

Web-App

Hotelsuche unterwegs für Smartphone-Nutzer.

TF-Scouts

Das interaktive Tourenportal für Motorradfahrer. [mehr]

TF-Globus

Alle TOURENFAHRER-Inhalte auf einen Blick. [mehr]

TF-News-App

Aktuelle Motorrad-News direkt auf's Smartphone. [mehr]

TF-Archiv

Alle TOURENFAHRER-Artikel seit 1982 als PDF für kleines Geld.
Für Abonnenten gratis.  [mehr]

GPS-Daten

EasyRoutes GPS-Touren

Komplett ausgearbeitete GPS-Touren zum Nachfahren.

GPS-Abo-Touren

Nur für Abonnenten: GPS-­Daten zu den Reportagen im TF.

GPS-Downloads

GPS-Daten für die schönsten ­Motorrad-Ziele in Europa