Superbike IDM 2019 Preview

17. bis 19. Mai 2019 auf dem Lausitzring

Auftakt zur IDM 2019

Die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM) startet endlich in die neue Saison. Der Auftakt findet vom 17. bis 19. Mai 2019 auf dem Lausitzring statt.

Endlich geht es auch in der höchsten deutschen Motorradrennsportklasse wieder rund. Am Freitag startet die IDM auf dem Lausitzring.  In der Klasse Superbike 1000 geht es um das Prestige der teilnehmenden Marken. BMW, Honda, Kawasaki, Suzuki und Yamaha kämpfen um den Meistertitel.

Im vergangenen Jahr ging die Markenmeisterschaft an BMW, der Fahrertitel an den Ukrainer Ilya Mikhalchik. Der 22-Jährige will den Triumph wiederholen. Der Hintergrund: Mit einer ähnlichen Erfolgsbilanz schaffte Ex-Meister Markus Reiterberger den Sprung von der IDM in die Superbike-Weltmeisterschaft. Mikhalchik fährt in der IDM im ehemaligen Team von Reiterberger. Seine größten  Konkurrenten sind Erwan Nigon (Kawasaki) aus Frankreich, Stefan Kerschbaumer (Yamaha) aus Österreich und der Deutsche Toni Finsterbusch auf Suzuki.

Im rappelvollen Teilnehmerfeld der IDM Supersport 600 gilt Titelverteidiger Max Enderlein als Favorit. Ebenfalls Titelchancen werden Dominik Rubin und Sander Kroeze eingeräumt. In der Klasse Supersport 300 gehen 20 Teilnehmer an den Start, darunter vier Frauen. Titelverteidiger Toni Erhard gilt als Favorit.

Außerdem fahren auf dem Lausitzring der ADAC Junior Cup, der BMW BoxerCup, der Suzuki GSX-R 1000 Cup und der Twin Cup. Am Freitag finden freie Trainings statt. Am Samstag stehen Qualifyings und die ersten Rennen auf dem Plan. Am Sonntag gibt es neun Läufe.

Samstags kostet der Eintritt 19 Euro, sonntags 25 Euro. Das Wochenendticket liegt bei 35 Euro. Alle Tickets beinhalten den Zugang ins Fahrerlager. Für Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre ist der Eintritt frei.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren