FIM ehrt Arai

Auszeichnung für Arai

Große Ehre für Arai: Als erster Hersteller von Fahrerausstattung wurde der Helmhersteller von der FIM mit einer Goldmedaille geehrt.

Seit 1983 verleiht der Motorradweltverband FIM die »Nicolas Rodil del Valle Goldmedaille« an Menschen, die sich um den Motorradrennsport verdient gemacht haben.  Meistens trifft es Funktionäre, manchmal auch Rennfahrer wie Giacomo Agostini, Wayne Rainey oder Kevin Schwantz. In diesem Jahr wurde die Medaille erstmals an einen Hersteller von Fahrerausrüstung vergeben, und zwar an den japanischen Helmhersteller Arai. Die FIM ehrt damit die »Beiträge des Unternehmens und die vielen Weiterentwicklungen in den vergangenen Jahren für die Fahrersicherheit.« Die Medaille nahm Firmenchef Michio Arai beim FIM-Jahreskongress Ende November in Monte Carlo persönlich entgegen.

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren