Blazusiak Superenduro-Weltmeister 2015

Blazusiak zum 6. Mal Superenduro-Weltmeister

Red Bull KTM Werksfahrer Taddy Blazusiak fügte seiner erfolgreichen Karriere am Samstag beim letzten Rennen der FIM Superenduro-Weltmeisterschaft im französischen Cahors einen weiteren Titel hinzu.

Taddy Blazusiak startete mit einem beeindruckenden Punktevorsprung in das letzte Rennen der Saison und sicherte sich den Titel bereits nach zwei von drei Läufen. Nachdem er den ersten Lauf vorsichtig angegangen war, lag er im zweiten Lauf, in dem die Fahrer in umgekehrter Reihenfolge starten, von Beginn an in der Spitzengruppe. Ein zweiter Platz reichte ihm, um seinen sechsten Weltmeistertitel zu gewinnen. Blazusiak beendete den Abend mit einem 3-2-3 Ergebnis und dem Sieg in der SuperPole.

Neben seinen nun sechs Superenduro-Titeln hat Blazusiak bereits fünf US Enduro-Cross-Titel und fünf Erfolge in Serie beim berüchtigten Red Bull Hare Scramble am Erzberg vorzuweisen.

2015 bleiben dem Polen aufgrund des Startverzichts in der amerikanischen Enduro-Cross-Meisterschaft aber unzähligen Transatlantikflüge erspart, stattdessen wird er sich verstärkt auf Extreme Enduros und ausgewählte Enduro-WM-Läufe in Europa konzentrieren.

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren