BMW Motorrad International GS Trophy 2020 Neuseeland

Kein deutsches Team

BMW GS Trophy 2020 in Neuseeland

Die siebte Ausgabe der BMW Motorrad International GS Trophy wird im Frühjahr 2020 in Neuseeland ausgetragen. 18 Länderteams und ein international besetztes Frauenteam werden in den kommenden Monaten ausgewählt. Deutschland wird jedoch nicht vertreten sein.

Mit jeder Menge legaler Schotterkilometer und abwechslungsreichen Streckenprofilen erschien Neuseeland den Machern der International GS Trophy als idealer Austragungsort für die siebte Austragung des Markenspektakels.

18 Länderteams und ein international besetztes Frauenteam werden bei den nationalen Qualifiern im Laufe des Jahres ausgewählt. Im Frühjahr 2020 treten die Teams dann in Neuseeland gegeneinander an. Nach derzeitigem Stand schicken folgende Länder (bzw. Regionen) Teams ins Rennen: Australien, China, Frankreich, Indien, Italien, Japan, Lateinamerika, Malaysia/Philippinen, Mexico, Mittlerer Osten (VAE (Dubai, Abu Dhabi), Libanon, Jordanien, Kuwait, Saudi Arabien, Bahrain, Katar), Skandinavien (Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland), Nordafrika (Marokko, Algerien, Tunesien, Ägypten), Russland, Südafrika, Südkorea, Thailand, Großbritannien, USA

Deutschland wird 2020 nicht an der BMW Motorrad International GS Trophy teilnehmen. Das Konzept sieht vor, dass bei jeder Austragung einige Länder pausieren müssen, damit weitere Nationen die Chance haben, an dem Event teilzunehmen.

Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren