Designstudie BMW Motorrad Concept Link

BMW Motorrad Concept Link

Im Rahmen des Concorso d’Eleganza präsentierte BMW die Scooter-Studie Concept Link, die Aspekte künftiger Mobilität in urbanen Räumen veranschaulichen soll.

Inspiriert von der Vision Next 100 ist der BMW Motorrad Concept Link eine Designstudie zur urbanen Mobilität von morgen. Dass das einspurige Fahrzeug elektrisch angetrieben ist, versteht sich da fast von selbst. Seine Energie erhält der Elektromotor von einer in den Fahrzeugboden integrierten Batterie. Insgesamt extrem flach gehalten, ist das Heck des Fahrzeugs so niedrig, dass ein Zustieg auch von hinten möglich ist.

  Die Designstudie Concept Link von BMW Motorrad.
Zentrales Momentum des Concept Link ist jedoch die Konnektivität. Nicht nur, dass das Fahrzeug über den Zugriff auf den Kalender des Fahrers einen Überblick über mögliche nächste Fahrziele erhält, auch die jeweils besten Routen dorthin werden automatisch berechnet, sogar die passende (?) Musik kann automatisch zugespielt werden.

Concorso d’Eleganza
Als Rahmen für die Präsentation des Concept Link hat BMW den Concorso d’Eleganza gewählt, einen »Schönheitswettbewerb« für edle Oldtimer im Grand Hotel Villa d'Este in Cernobbio am Comer See. Die 1929 als eine Art Neuheitenschau ins Leben gerufene Veranstaltung ist heute nicht nur ein exklusiver Treffpunkt für Automobilsammler, sondern auch ein gesellschaftliches Ereignis für betuchtere Kreise.

Der Informationsaustausch soll nicht auf die Datenquellen des Fahrers beschränkt sein, auch Interaktionen mit anderen Vehikeln sind angedacht. Entsprechende → Technologien befinden sich beispielsweise beim Systemlieferanten Bosch in der Entwicklung.Ein klassisches Anzeigeinstrument gibt es nicht, stattdessen bringt das Windschild primäre Informationen wie Geschwindigkeit, Navigationshinweise und Batteriestatus in das direkte Blickfeld des Fahrers. Sekundäre Informationen werden im großflächigen Touch-Panel unterhalb des Lenkers visualisiert.Selbst die Bekleidung soll künftig Teil des Fahrer-Maschine-Systems sein. Bestimmte Bereiche auf der Jacke des eigens für den Concept Link entwickelten Fahrerausstattung sind touchsensitiv, so dass beispielsweise eine streichende Bewegung über eine Stickung auf dem Ärmel das Öffnen und Schließen des Gepäckfachs ermöglicht.Leichtes Handling und eine kräftiger Antritt des Motors sollen der Maschine die nötige Agilität für dichten innerstädtischen Verkehr verleihen, ein Rückwärtsgang die nötige Manövrierfähigkeit für das Agieren in engen Parkräumen ermöglichen.

Anzeige

+++ INTERMOT 2018 + News + Modelle + Trends +++

Vom 3. bis 10. Oktober 2018 findet in Köln die Motorradmesse INTERMOT statt. Neue Motorräder, überarbeitete Modelle und Trends im Überblick. Alle → INTERMOT News

Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren