BMW Motorrad Kurzzeitvermietung Rent a Ride

BMW Motorrad testet Kurzzeitvermietung

Mit zunächst jeweils zwei Vertriebspartnern in Deutschland und Österreich erprobt BMW die als »Rent a Ride« bezeichnete Kurzzeitvermietung von Motorrädern.

Sollte der Testlauf in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen werden, will BMW Motorrad ab der Saison 2019 ein flächendeckendes System zur Kurzzeitvermietung anbieten.

Das Prinzip ist für den Kunden denkbar einfach. Auf einer mobil optimierten Website kann das Wunschmodell ausgewählt werden. In Echtzeit wird die Verfügbarkeit bei allen teilnehmenden Rent a Ride-Partnerhändlern geprüft. Anschließend kann das Fahrzeug in der Wunschregion verbindlich gebucht werden – gegebenenfalls inklusive passenden Zubehörs und Fahrerausstattung.

Der Aufbau von Rent a-Ride ist für BMW ein weiterer Schritt beim Umbau des Konzerns zum Mobilitätsdienstleister. Mit Drive Now bietet BMW im Automobilbereich bereits seit sieben Jahren einen entsprechenden Service an.

Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren