BMW R 1200 GS Adventure Wasserboxer

BMW R 1200 GS Adventure

Mit der R 1200 GS Adventure auf Basis des neuen wassergekühlten Boxers bringt BMW die dritte Adventure-Generation auf den Markt. Großer Tank, mehr Federweg ein robustes Gepäcksystem und allerlei Komfort-Accessoires sollen für noch mehr Reisetauglichkeit on- und vor allem offroad sorgen.

Zu Zeiten des seligen Zweiventilers hießen die mit großem Tank bestückten GS-Varianten noch Paris-Dakar oder kurz PD. Seit der 1150 GS tragen die Fernreiseausgaben des Boxers den Beinamen Adventure.

Echte Topseller waren sie alle. Angesprochen von den wuchtigen Fahrzeugen fühlen sich Abenteuerreisende, die die Marathonqualitäten der Adventure zu schätzen wissen ebenso wie Kunden, die ein zweirädriges SUV suchen. Auch und gerade in Südeuropa stehen die mächtigen Adventures seit vielen Jahren sehr hoch in der Gunst einer prestigebewussten Klientel.

  Die neue BMR R 1200 GS Adventure im Detail. Zentrales und augenfälligstes Merkmal der neuen Adventure ist wiederum der mächtige Tank dessen Linien sich in einer deutlich breiter als beim Standardmodell geschnittenen Verkleidung fortsetzen. Dort fallen die mit martialischen Kunststoffblenden eingefassten Ansaugöffnungen sofort ins Auge. Überhaupt wurde im vorderen Bereich mit Kunststoffapplikationen nicht gegeizt.Zu den harten Fakten zählen dann wieder 30 Liter Kraftstoffvolumen und der große einstellbare Windschild sowie die seitlichen Windabweiser.

  Fahraufnahmen der neuen BMR R 1200 GS Adventure.Zehn Millimeter mehr Bodenfreiheit resultieren aus den um 20 Millimeter vergrößerten Federwegen. Wer trotzdem aufsetzt, freut sich über den Motorschutz aus Aluminium. Für ein verbessertes Handling trotz mehr Federweg wurde der Längslenker leicht modifiziert.Robuster fallen die tief liegenden Hebeleien von Fußbremse und Schaltung aus, die Fußrasten bieten eine vergrößerte Aufstandsfläche.Um Laufruhe und Fahrbarkeit zu verbessern, erhielt der Motor für den Einsatz in der Adventure eine leicht erhöhte Schwungmasse und einen zusätzlichen Schwingungsdämpfer.

  Farbvarianten der neuen BMR R 1200 GS Adventure.Neben der Ausstattung mit ABS und automatischer Stabilitätskontrolle ASC (Automatic Stability Control) bietet die Adventure in der Grundausstattung die Fahrmodi »Rain« und »Road«.Mit der Sonderausstattung »Fahrmodi Pro« können drei zusätzliche Wahlmöglichkeiten für die Motorcharakteristik hinzugeordert werden. Damit einher gehen die Erweiterungen »Enduro ABS« und »Enduro ASC« für den Offroad-Betrieb. Mit den drei zusätzlichen Fahrmodi »Dynamic«, »Enduro« und »Enduro Pro« können die Abstimmungen von ASC, ABS und, falls vorhanden, das semiaktive Fahrwerk Dynamic ESA (Electronic Suspension Adjustment) den besonderen Erfordernissen des Offroad-Betriebs angepasst werden.Mit einem umfangreichen Zubehörangebot ab Werk, das unter anderem ein Alu-Koffer-System umfasst, kann die Adventure weiter aufgewertet werden.Zu besichtigen ist die BMW R 1200 GS ab dem 6. November auf der Messe Eicma in Mailand. Weitere Informationen

Anzeige

Weitere 2019er Modelle

Vom 3. bis 7. Oktober 2018 fand in Köln die Motorradmesse INTERMOT statt. Neue Motorräder, überarbeitete Modelle und Trends im Überblick. Alle → INTERMOT News

Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren