BMW R 1250 GS

BMW R 1250 GS

Sechs Jahre nach Einführung der Flüssigkeitskühlung revolutioniert BMW den Boxer erneut. Die variable Ventilsteuerung ShiftCam verschafft dem Zweizylinder mehr Laufkultur und eine höhere Spitzenleistung. Der BMW-Topseller GS profitiert zuerst vom neuen Boxer.

Nominell nur 50 Kubikzentimeter größer, besitzt der neue Boxermotor tatsächlich ein Hubraumplus von 84 Kubikzentimetern gegenüber seinem Vorgänger. Der größere Brennraum ist jedoch nicht der zentrale Punkt bei der Weiterenzwicklung des Aggregats. Der Clou besteht in der als ShiftCam bezeichneten variablen Ventilsteuerung, die Steuerzeiten und Hub der Einlassventile Drehzahlabhängig optimiert. Eine kräftige Leistungsentfaltung in Verbindung mit höherer Laufkultur bei unteren und mittleren Drehzahlen sowie eine auf 136 PS gestiegene Spitzenleistung sind die Ausbeute der aufwendigen Technik in den neuen Zylinderköpfen. Detaillierte Informationen zum neuen BMW-Boxer gibt es hier.

Von ihrem äußeren Erscheinungsbild orientiert sich die neue BMW R 1250 GS stark am Vorgängermodell. Allerdings fällt die Serienausstattung nun etwas üppiger aus. Ohne Aufpreis sind das 6,5 Zoll große TFT-Display und der LED-Scheinwerfer an Bord. Ebenfalls serienmäßig sind nun die Berganfahrhilfe »Hill Start Control« sowie die weiterentwickelte Blinkerrückstellung.

Wer bereit ist, Geld für Sonderausstattung auszugeben, kann bei der R 1250 GS in die Vollen gehen. 700 Euro Aufpreis sind für die Style-Variante »HP« mit weiß-blau-roten Dekor und goldenen Felgen fällig. Für weitere 310 Euro gibt es das dieser Ausführung exklusiv vorbehaltene Sportfahrwerk mit längeren Federwegen und strafferer Dämpfung.

BMW R 1250 GS mit ShiftCam-Boxer
13 Bilder
BMW R 1250 GS mit ShiftCam-Boxer

  BMW R 1250 GS mit ShiftCam-Boxer

Allen Modellvarianten der R 1250 GS steht das Upgrade auf ein zusätzliches Elektronikpaket offen. Unter der Bezeichnung »Fahrmodi Pro« gibt es für 465 Euro erweiterte Funktionen. So werden ABS und Traktionskontrolle schräglagenabhängig gesteuert. Zudem können mit »Dynamic« und »Enduro« weitere Fahrmodi genutzt werden. Per Codierstecker lassen sich die Programme »Dynamic Pro« und »Enduro Pro« für individuelle Abstimmungen von ABS und Traktionskontrolle aktivieren.

Ebenfalls im Funktionsumfang enthalten ist die Option »Hill Start Control Pro«, die sich am Berg automatisch aktiviert und das Wiederanfahren erleichtert.

Die Wirkung des »Dynamischen Bremsassistenten« DBC besteht darin, das Antriebsmoment am Hinterrad während des Bremsvorgangs zu reduzieren, sollte der Fahrer unbeabsichtigt den Gasgriff öffnen. Außerdem wird bei starken Bremsungen mehr Bremskraft auf das Hinterrad geleitet, um die Maschine zu stabilisieren.

Neben der Sonderausstattung ist ein umfangreiches Zubehörpaket für die BMW R 1250 GS verfügbar.

Technische Daten BMW R 1250 GS

Motor:

Leistung 100 kW (136 PS) bei 7750/min, max. Drehmoment 143 Nm bei 6250/min, luft-/flüssigkeitsgekühlter Viertakt-Boxer-Zweizylinder, Hubraum 1254 cm3, Bohrung x Hub 102,5 x 76 mm, eine Ausgleichswelle, vier Ventile pro Zylinder, über zwei oben liegende, via Zahnkette und Zwischenwelle stirnradgetriebene Nockenwellen mit variabler Einlasssteuerung und Schlepphebel betätigt, Zünd-/Einspritzelektronik, E-Gas, Nasssumpfschmierung

Kraftübertragung:

hydraulisch betätigte Mehrscheiben-Ölbadkupplung mit Anti-Hopping-Funktion, Sechsganggetriebe, Kardanwelle

Rahmen:

Stahl-Brückenrahmen, angeschraubtes Stahlheck

Fahrwerk:

vorne Telelever, ø 37 mm, hinten Paralever-Einarmschwinge mit direkt angelenktem WAD-Zentralfederbein, Federbasis (hydraulisch) und Zugstufendämpfung einstellbar, Federweg v./h. 190/200 mm

Räder:

Gussräder aus Leichtmetall vorne 3.00 x 19, hinten 4.50 x 17, Reifen v. 120/70 R19, h. 170/60 R17

Bremsen:

vorne schwimmend gelagerte 305-mm-Doppelscheiben mit radial montierten Vierkolben-Festsätteln, hinten 276-mm-Einzelscheibe mit Doppelkolben-Schwimmsattel

Maße und Gewichte:

Radstand 1525 mm, Lenkkopfwinkel 62,9°, Nachlauf 109 mm, Leergewicht 249 kg, max. Zuladung 216 kg, Sitzhöhe 850 / 870 mm, Tank 20 l

Preis:

ab 16.150 Euro plus Nebenkosten

Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren