BMW R nineT Lac Rose | Wheels & Waves 2016

BMW R nineT Lac Rose

Auf dem Customizing Festival »Wheels & Waves« in Biarritz zeigt BMW mit dem Umbau R nineT »Lac Rose« eine Hommage an die Dakarmaschinen der 1980er Jahre.

In nur fünf Jahren konnte sich das Customizing Festival »Wheels & Waves« in Biarritz an der französischen Atlantikküste als eines der wichtigsten Meetings der Szene etablieren. Dauergast bei diesem Treffen der internationalen Veredler-Elite ist auch die BMW R nineT. Unterschiedlichste, unter den Händen zahlreicher Edel-Couturiers entstandene Umbauten zogen in den vergangenen Jahren die Blicke der Zuschauer auf sich.

Für das diesjährige Festival hat die Design-Abteilung von BMW Motorrad unter Leitung von Edgar Heinrich selbst Hand an die R nineT gelegt. Herausgekommen ist ein Scrambler, der Elemente der Werksrennmaschinen aus den 1980er Jahren aufnimmt.

  Scrambler mit Rallye-Attributen: BMW-Umbau R nineT Lac Rose.
Wie bei den hochbeinigen, seinerzeit von der Rallyeschmiede HPN aufgebauten Zweiventilern fällt sofort das leuchten Orangerot ins Auge, das mit der weißen Grundfarbe kontrastiert. Trotz Stollenbereifung, breitem Lenker und Motorschutzbügel ist dennoch klar, dass es sich bei dem als »Lac Rose« bezeichneten Umbau nicht um ein echtes Geländemotorrad handelt. BMW Motorrad Chefdesigner Edgar Heinrich stellt denn auch klar: »Im Grunde ist das Motorrad ein cooler und lässiger Roadster mit ein paar typischen Offroad-Merkmalen, die es erlauben, die Straße zu verlassen und einem Schotterweg ins Unbekannte zu folgen.«

Wheels & Waves
Das Wheels & Waves Festival wird vom 8. bis 12. Juni 2016 zum fünften Mal in Biarritz im französischen Baskenland ausgetragen. 2012 vom lokalen Southsiders Motorcycle Club erstmals durchgeführt, traf die Veranstaltung auf Anhieb den Nerv der aufblühenden Customizing-Szene. 2015 kamen bereits über 10.000 Besucher, um gemeinsam einen relaxten Lebensstil zu zelebrieren. Neben Motorrad-Customizing warten Wellenreitwettbewerbe, Kunstausstellungen, Rennen, Ausfahrten und jede Menge angesagte Musik auf die Gäste.

Die Front der Lac Rose ziert eine schlanke, lenkerfeste Verkleidung, hinter der sich ein Rallye-Instrumentarium mit Tripmaster und Roadbook verbirgt. Ein großer Tank, verlängerte Federwege, die flache Sitzbank, Motorschutzbügel, Unterfahrschutz und Handprotektoren runden den Rallye-Look ab. Die Liebe zum Detail geht bei den BMW-Designern bis zur Startnummer. Mit der 101 prangt stolz die Ziffernkombination auf den Seitendeckeln, mit der Gaston Rahier 1985 den dritten Dakar-Sieg für die Münchener einfuhr. Der Name Lac Rose nimmt Bezug auf den See vor den Toren Dakars, dem Ziel der legendären Wüstenrallye. Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren