BMW Rückruf in USA und GB

Nach Großbritannien ruft BMW jetzt auch in den USA die Modelle G 310 R, G 310 GS sowie den Roller C 400 X. Der Grund sind korrodierende Bremssättel.

Ende April hat BMW in Großbritannien wegen korrodierender Bremssättel eine Rückrufaktion für die G 310 R (ab Bj. 2016) und das Schwestermodell GS (ab Bj. 2017) initiiert. Jetzt verlangt auch die US-amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde NHTS einen Rückruf aus gleichem Grund und für die gleichen Motorräder plus den Roller C 400 X (Bj. 2019). In den Bremssätteln von der indischen Brembo-Tochter Bybre können die Bremskolben durch Korrosion in den Sätteln steckenbleiben. Das kann laut BMW vor allem durch Winterbetrieb auf streusalznassen Straßen passieren. Für Deutschland ist noch kein Rückruf geplant.

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren