Hohe Bußgelder im Ausland für Fahranfänger

Bußgeld im Ausland: Anfänger zahlen mehr

Dass man sich nicht betrunken hinter den Lenker klemmt, wissen alte Hasen ebenso wie Führerscheinneulinge. Ein Blick in ausländische Bußgeldkataloge legt jedoch Novizen ein besonders gesetzestreues Verhalten nahe. Und das nicht nur in Sachen Promillegrenze.

Zahlreiche europäische Länder sind gegenüber Fahranfängern besonders streng. Verstöße gegen die Verkehrsvorschriften werden nicht nur bei einheimischen Führerscheinneulingen besonders hart geahndet. Die harschen Regelungen gelten auch für ausländische Staatsbürger.

Wer seinen Führerschein noch keine drei Jahre hat, darf auf den Schnellstraßen Italiens nur 90 anstatt der sonst gestatteten 110 km/h fahren. Auf Autobahnen sind 100 statt 130 km/h erlaubt.

In Frankreich dürfen Fahrer in den ersten drei Jahren außerorts nur 80, auf Schnellstraßen 100 und auf Autobahnen 110 km/h schnell fahren. In Kroatien dürfen Verkehrsteilnehmer bis zum Alter von 25 Jahren außerhalb geschlossener Ortschaften nur mit 80, auf Schnellstraßen mit 100 und auf Autobahnen mit 120 km/h unterwegs sein.

Auf besonders hohe Bußgelder müssen sich alkoholisierte Fahranfänger im europäischen Ausland einstellen. Wer beispielsweise in Österreich als Fahranfänger in den ersten zwei Jahren mit 0,1 Promille erwischt wird, dem droht im Einzelfall als Höchststrafe ein Bußgeld von 2180 Euro. Bei einem Verstoß gegen die Promillegrenze in Dänemark kann das Bußgeld schlimmstenfalls einen Nettomonatslohn betragen.In den Niederlanden dürfen junge Fahrer in den ersten fünf Jahren nach Führerscheinerwerb maximal 0,2 Promille im Blut haben. Ansonsten droht ein Bußgeld von mindestens 300 Euro.Streng werden Verfehlungen auch in Italien geahndet. Fahranfänger, die unter 21 Jahre alt sind und den Führerschein nicht länger als drei Jahre besitzen, müssen dort mit 0,0 Promille unterwegs sein. Die mögliche Höchststrafe im Einzelfall: 627 Euro.
(Mit Material von dpp-AutoReporter/wpr)

Anzeige

+++ INTERMOT 2018 + News + Modelle + Trends +++

Vom 3. bis 10. Oktober 2018 findet in Köln die Motorradmesse INTERMOT statt. Neue Motorräder, überarbeitete Modelle und Trends im Überblick. Alle → INTERMOT News

Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren