Glemseck 101 2014

Café Racer Meeting Glemseck 101

Mit einem Besucherrekord ging das Café Racer Meeting »Glemseck 101« in seine neunte Runde. Bei herrlichem Spätsommerwetter zelebrierten rund 40.000 Motorrad-Begeisterte auf der ehemaligen Solitude-Rennstrecke den britischen Biker-Spirit.

Das Café Racer Event Glemseck 101 im Städtchen Leonberg nahe Stuttgart hat sich rumgesprochen. Im neunten Jahr seines Bestehens ist das marken- und typenübergreifende Motorradtreffen zu einem Pilgerort der Café Racer Szene geworden. Von Freitagabend bis Sonntagabend zeigten Custombike-Profis aus ganz Europa ihre umgebauten Schmuckstücke. Aber auch die Besucher selbst ließen ihre Maschinen nicht in der heimischen Garage stehen, und so war auch abseits der Stände und der Rennstrecke das ein oder andere interessante Einzelstück zu bewundern. Die bunte Mischung aus modernen und umgebauten Zweirädern, rasanten Sprintrennen und zahlreichen musikalischen Liveacts aus den Bereichen Rockabilly und Rock’n‘Roll während des ganzen Wochenendes luden zum Verweilen ein und lockten ca. 40.000 Besucher ins Café Racer-Mekka.

  Tuning, Freaks und 1/8 Meile gehören zum Glemseck 101.

Die legendären Sprints auf der 1/8 Meile der Solitude ließen den Asphalt in diesem Jahr besonders glühen, unterstützt durch die Spätsommersonne und den Besucheransturm an beiden Nachmittagen. Dass auch historische Modelle beim Glemseck 101 ihre Daseinsberechtigung haben, zeigte Frank Chatokhine aus Frankreich eindrucksvoll mit seiner burgunderroten 1938er Triumph Speed Twin Starrrahmen beim „StaRRwars“ Sprint am Sonntagnachmittag. Das abwechslungsreiche Programm während der drei Tage und zwei Nächte wurde durch den eingängigen Sound der Rock’n’Roll und Rockabilly Bands und DJs abgerundet. Das Lebensgefühl der 1950er und 1960er Jahre war aber nicht nur auf der Bühne zu spüren – ob fahrende bzw. ausgestellte Umbauten oder angebotene Waren aus den Bereichen Bekleidung und Merchandising, auch die Besucher in ihren Outfits und mit ihrem Styling zollten der Café Racer Ära Tribut. Besonders die entspannte Atmosphäre beim Glemseck 101 zeigt deutlich, dass sich auch bei hohem Besucherandrang keiner so schnell aus der Ruhe bringen lässt.

Als britische Traditionsmarke unterstützte Triumph das Glemseck 101 als Hauptsponsor. Der Hersteller war durch große Händler auf dem Gelände vertreten und steuerte unter anderem die »Vintage Fotoaktion« zum Programm bei.

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr