Rallye Sealine Katar 2015

Coma gewinnt Katar Sealine Rallye

Mit seinem Sieg in Katar festigt KTM-Pilot Marc Coma die Führung in der FIM Rallyeweltmeisterschaft. Der Spanier behauptet seinen Vorsprung auch nach dem zweiten Lauf und hält die Herausforderer von Honda auf Distanz.

Keine Frage, die Konkurrenten von Honda sind auf Schlagdistanz. Und dennoch dominiert Rallye-Routinier Marc Coma derzeit jedes Rennen fast nach Belieben. Den Honda-Fahrern gelingen immer wieder sehr gute Platzierungen auf einzelnen Etappen, letztlich sichert sich Coma mit einer Mischung aus fahrerischer Brillanz, perfekter Navigation und taktischem Geschick den Gesamtsieg.

Während Joan Barreda und Paulo Goncalves für Honda die Plätze zwei und drei holten, werden die restlichen Top-Ten-Plätze allerdings schon wieder KTM-Piloten aus unterschiedlichen Teams beansprucht. Weitere Marken spielen derzeit keine Rolle im internationalen Motorrad-Rallyesport.

Einen sehr guten Griff hat das KTM-Team-Management ganz offensichtlich mit der Wahl von Mathias Walkner gemacht. Der junge österreichische Crosser kann sich in seiner ersten Rallye-Saison bereits konstant im vorderen Feld der Finisher platzieren.

  Die Sealine Rallye wartet auch mit orientierungsmäßig schwierigen Etappen auf.  Im Bild Sieger Marc Coma (l.) und Paulo Goncalves (Rang 3).

Honda-Heißsporn Joan Barreda haderte zudem mit der neuen Strategie, die es den Fahrern seiner Meinung nach nicht mehr erlaubt, hohes Tempo in gute Platzierungen umzumünzen.

Vier Läufe haben die Honda-Piloten noch Zeit, das Blatt zu wenden. Und dann steht schon bald die nächste Dakar wieder vor der Tür, bei der das von Martino Bianchi und Wolfgang Fischer gemanagte Team auch noch eine Rechnung mit der orangen Konkurrenz offen hat.

Endstand Sealine Rallye 2015

Rang

Fahrer

Nat.

Marke

Zeit/Rückstand

1

Marc Coma

SPA

KTM

19:56'48

2

Joan Barreda

SPA

HON

+ 4'40

3

Paulo Goncalves

POR

HON

+ 6'33

4

Jordi Viladoms

SPA

KTM

+ 17'59

5

Pablo Quintanilla

CHI

KTM

+ 18'00

6

Sam Sunderland

GBR

KTM

+ 21'10

7

Mathias Walkner

AUT

KTM

+ 1:40'18

8

Armand Monleon

SPA

KTM

+ 2:42'33

9

Jakub Piatek

POL

KTM

+ 3:55'00

10

Moh. Albalooshi

UAE

KTM

+ 4:00'21

 Vier Läufe stehen noch aus zur FIM Rallyeweltmeisterschaft 2015.

Läufe zur FIM Rallyeweltmeisterschaft 2015

10.05.–17.05.2015                               Pharaoh’s Rally
06.06.–11.06.2015                               Sardegna Rally Race
30.08.–05.09.2015                               Atacama Rally
03.10.–09.10.2015                               OiLibya Rally

Weitere Informationen

Fotos © HRC, RallyZone Bauer/Barni

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren