BMW R 1200 RT 2014 Wasserboxer

Die neue BMW R 1200 RT

Der bayerische Reiseexpress R 1200 RT verfügt nun auch über den wassergekühlten Boxer. Zahlreiche Komfort-Updates sollen lange Etappen schrumpfen lassen und neben zahlreichem Zubehör ist auf Wunsch auch ein semiaktives Fahrwerk erhältlich.

Für die Besatzung der BMW R 1200 RT ist der Weg das Ziel. Auf komfortablen Polstern souverän motorisiert dahinzugleiten, von den Einflüssen der Witterung durch eine großflächige Verkleidung weitgehend verschont, ist für sie die höchste Form des Touring.

Das soll mit dem jüngsten Update des Tourers sogar noch besser werden, verspricht BMW. Die Aerodynamik der Verkleidung wurde weiter optimiert. Zudem wurde das Ergonomie-Dreieck Lenker-Sitzfläche-Fußrasten für eine noch bessere Bodenerreichbarkeit um 20 Millimeter abgesenkt, was gerade klein gewachseneren Fahrern und Beifahrern beim Rangieren sowie beim Auf- und Absteigen entgegenkommt.

  Bildergalerie: Die neue BMW R 1200 RT.
Die Scheinwerferfront basiert auf dem Scheinwerferkonzept der BMW Motorrad K 1600 Modelle.Der wassergekühlte Boxermotor leistet in der R 1200 RT 125 PS bei 7.750 Umdrehungen  und erreicht sein maximales Drehmoment von 125 Nm bei 6.500 Touren. Um den Laufkomfort zu verbessern erhielten Kurbelwelle und Generator erhöhte Schwungmassen.Serienmäßig stehen die Fahrmodi »Rain« und »Road« zur Anpassung an unterschiedliche Fahrbahnverhältnisse zur Verfügung. Die Sonderausstattung »Fahrmodi Pro« enthält zusätzlich den Fahrmodus »Dynamic« sowie eine Berganfahrhilfe.Der ebenfalls als Sonderausstattung erhältliche Schaltassistent erlaubt Hoch- und Zurückschalten ohne Kupplungs- oder Drosselklappenbetätigung in den fahrrelevanten Last- und Drehzahlbereichen.Auch das neu gezeichnete Chassis soll zum agilen Fahrverhalten beitragen. Ein neuer, durchgehender Hauptrahmen verbessert die Spurtreue. Sowohl dem Komfort als auch der Fahrsicherheit ist das semiaktive, als Dynamic ESA bezeichnete, Fahrwerk zuträglich. Situativ wird bei diesem System die Dämpfung an Fahrbahnzustand und Fahrmanöver angepasst.Völlig neu gestaltet ist das Cockpit. Für eine noch umfangreichere Die R 1200 RT verfügt nun über ein 5,7-Zoll-TFT-Farbdisplay. Hierüber lassen sich beispielsweise auch die umfassenden Informationen des serienmäßigen BMW Motorrad Bordcomputer Pro anzeigen. Ergänzt wird das Display von je einem analog anzeigenden Tachometer und Drehzahlmesser. Für Unterhaltung an Bord sorgt das optional verfügbare Audiosystem, das sich über den Multicontroller am linken Lenkergriff bedienen lässt.

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr