Triumph Tiger 900

Triumph stellt neue Tiger-Modelle vor

Die neue Triumph Tiger 900

Triumph stellt seine Tiger-Baureihe komplett neu auf mit mehr Hubraum, mehr Drehmoment, neues Fahrwerk und fünf Varianten: 900, 900 GT, 900 GT Pro, 900 Rally und 900 Rally Pro.

Basis aller Modelle ist der Euro-5-konforme, von 799 auf 888 Kubik aufgebohrte Triple (Bohrung 78 statt 74,05 mm), dessen Verdichtung von 12,7 auf 11,27:1 zurückgenommen wurde.

Das Drehmoment, das über den gesamten Bereich – in der Mitte um neun Prozent – höher ausfallen soll, steigt in der Spitze von 79 Nm bei 8050/min auf 87 Nm bei 7250/min. Unverändert bleibt dabei die Spitzenleistung von 95 PS, die allerdings schon bei 8750 statt bei 9500/min anliegt.

Gegenüber dem Vormodell soll das Triebwerk nicht nur spontaner ansprechen, sondern aufgrund der auf 1-3-2 geänderten Zündfolge einen raueren Triple-Sound mit kernigem Ansauggeräusch (neue Airbox mit leichter zugänglichem Luftfilter) bieten.

Außerdem versprechen die Briten im unteren Drehzahlbereich der Charakteristik eines Twin, ohne die typische Kraftentfaltung und Drehfreude eines Triple im mittleren und oberen Bereich einzubüßen.

Noch viel mehr Informationen über die neue Katzenbabys stehen in den nächsten Ausgaben von den kommenden Ausgaben vom »Motorradfahrer« (11.12.), vom TOURENFAHRER (13.12.), und von MotorradABENTEUER (18.12.).

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren