Zubehör Ducati Scrambler

Individuelle Konfiguration

Ducati baut Zubehörprogramm für Scrambler-Reihe aus

Mit jeder Menge Originalzubehör lassen sich die Scrambler-Modelle von Ducati individualisieren. Ein Konfigurator hilft bei der Auswahl und erlaubt die Zusammenstellung eines individuellen Teilepakets.

Nicht zuletzt ihre Vielseitigkeit als Basis für individuelle Umbauten macht den großen Erfolg der Scrambler-Baureihe von Ducati aus. Vom Schluchtenflitzer bis zur Enduro lassen sich die auf einem reduzierten Konzept basierenden Maschinen mit überschaubarem Aufwand umbauen.

Ducati überlässt das Geschäft mit dem Customizing nicht einfach externen Anbietern, sondern versucht, sich einen großen Teil vom Kuchen selber zu sichern. Hierfür haben die Italiener ein breites Angebot an Custom-Parts aufgebaut, das direkt über das Händlernetz bezogen werden kann.

Das Sortiment ist ebenso vielseitig wie umfangreich. Speichenräder sind dort zu haben und auch Krümmer oder Endschalldämpfer. Sitzbänke finden sich ebenso im Lieferprogramm wie Protektoren, Fußrasten oder Gepäckstücke.

Damit bei der Auswahl nichts schief geht, stellt Ducati auf der Website der Scrambler-Reihe einen Konfigurator bereit. Damit lässt sich die passende Ausstattung für das eigene Modell zusammenstellen. Ist die Wunschliste komplett, kann dann sie direkt online an den Vertragshändler des eigenen Vertrauens übermittelt werden.

Scrambler gibt es von Ducati in drei unterschiedlichen Motorisierungen mit Desmo-Twins von 399 bis 1079 Kubikzentimeter.

Scrambler-Modelle von Ducati

Modell

Hubraum

1100 Sport Pro

1079 cm3

1100 Pro

1079 cm3

Icon

803 cm3

Full Throttle

803 cm3

Café Racer

803 cm3

Desert Sled

803 cm3

Sixty2

399 cm3

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren