Duicati Pikes Peak 2018

Ducati gewinnt Pikes Peak

Carlin Dunne hat auf der Ducati Multistrada 1260 den Pikes Peak International Hill Climb gewonnen. Dies ist der siebte Sieg des italienischen Herstellers bei dem prestigeträchtigen Bergrennen in Colorado.

Mit dem Sieg von Carlin Dunne hat Ducati bei der 96. Austragung des Pikes Peak International Hill Climb den Titel des „King of the Mountain“ zurückerobert. Seit das Unternehmen im Jahr 2008 das erste Mal bei dem Bergrennen antrat, haben die Italiener nun bereits zum siebten Mal den Sieg eingefahren.

Carlin Dunne blieb auch dieses Mal wieder unter der magischen 10-Minuten-Marke, die er 2012 als erster Motorradfahrer unterboten hatte.

Pikes Peak International Hill Climb
Der Pikes Peak International Hill Climb (PPIHC) ist das wohl bekannteste und gefürchtetste Bergrennen der Welt und nach den »Indianapolis 500« der zweitälteste Motorsport-Wettbewerb der USA. Bereits im Jahr 1916 kämpften zum ersten Mal wagemutige Rennfahrer um den Ruhm und die Ehre, beim so genannten »Race to the Clouds – Rennen zu den Wolken« am schnellsten die Schotterpiste zum 4.300 Meter hohen Gipfel des Pikes Peak in Colorado zu bezwingen. Die heutige Strecke ist vollständig asphaltiert und 19,99 Kilometer lang. Sie überwindet 1.440 Höhenmeter bei einer durchschnittlichen Steigung von 7 Prozent und hat 156 Kurven, die es sich für die Fahrer einzuprägen gilt.

Ergänzt wurde das Ducati Team 2018 durch den neuen Fahrer Codie Vahsholtz, der mit einer Zeit von 10.12,703 min den dritten Platz belegte. Vahsholtz ist ein Local Hero aus Colorado, der einer Familie von Pikes Peak-Champions entstammt und bereits eine Reihe eigener Siege errungen hat.

Und auch zwei Deutsche waren unter den Top 10. Thilo Günther aus Bielefeld fuhr auf den fünften Platz, mit rund fünf Sekunden Abstand folgte IDM-Pilotin Lucy Glöckner auf Rang sechs. Beide gingen mit BMW S 1000 R an den Start, die vom BMW-Spezialisten Wunderlich vorbereitet worden waren.

Ergebnis Pikes Peak International Hill Climb 2018

Rang

Fahrer

Klasse

Motorrad

Zeit

1.

Carlin Dunne

Heavyweight

Ducati MTS 1260 Pikes Peak

9:59.102

2.

Rennie Scaysbrook

Heavyweight

KTM 1290 Super Duke R

9:59.794

3.

Chris Fillmore

Middleweight

KTM 790 Duke

10:04.038

4.

Codie Vahsholtz

Heavyweight

Ducati MTS 1260 Pikes Peak

10:12.703

5.

Thilo Gunther

Heavyweight

BMW S 1000 R

10:16.637

6.

Lucy Glöckner (Rookie)

Heavyweight

BMW S 1000 R

10:21.932

7.

Davey Durelle

Middleweight

Aprilia SXV

10:36.010

8.

Rafael Paschoalin

Middleweight

Yamaha MT-09

10:38.380

9.

Tyler O’Hara (Rookie)

Lightweight

Yamaha YZ 450 F

11:04.342

10.

Travis Newbold

Lightweight

Honda CRF

11:13.945

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren