Ducati Monster 821

Ducati Monster 821

Mit der 821 hat Ducati das Einstiegsmodell für die dritte Generation der Monster-Baureihe angekündigt. Mit Testastretta-Motor und Assistenzsystemen bewegt sich die Maschine auf Augenhöhe mit hubraumstärkeren Ducs.

Die Monster 1200, gezeigt auf der letztjährigen Mailänder Motorradmesse Eicma, war das erste Modell der dritten Monster-Generation. Vor 20 Jahren ins Leben gerufen blickt die nackte Baureihe auf eine Erfolgsgeschichte mit fast 300.000 verkauften Einheiten zurück.

  Ducati Monster 821 – Einstiegsmodell in die dritte Generation der Naked-Baureihe.Die nun für Juli angekündigte Monster 821 rundet die Modellfamilie nach unten ab. Angetrieben von der jüngsten Version des Testastretta-11°-Motors soll die Maschine über eine Spitzenleistung von 112 PS und ein Drehmoment von knapp 90 Newtonmetern verfügen. Angesichts eines Trockengewichts von 180 Kilogramm sind ansprechende Fahrleistungen zu erwarten.Um die Dynamik unter Kontrolle zu behalten, steht dem Fahrer eine Menge Elektronik zur Seite. Das obligatorische Antiblockiersystem kann in drei Stufen an den jeweiligen Einsatzzweck angepasst werden. Gleich acht Regelungslevel bietet die Traktionskontrolle. Die Ride-by-Wire-Technik erlaubt zudem die Wahl zwischen drei verschiedenen Fahrmodi.Mit steifem Gitterrohrrahmen, hochwertigen Federelementen und großzügig dimensionierten Bremsen ist die 821 auf den ersten Blick als echte Monster zu erkennen. Neben Ausführungen in rot und weiß wird die Ducati Monster 821 auch in einer als »Dark Stealth« bezeichneten mattschwarzen Lackierung zu haben sein. Für Einsteiger soll die Maschine in einer 48-PS-Version angeboten werden. Die Preise stehen noch nicht fest. Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren