Motorrad-Weltumrunder Dylan Wickrama

Dylan Wickrama dreht Dokumentation

Dylan Wickrama begeistert ein breites Publikum mit seinen Abenteuern: Auf Vorträgen und mit seinen Reportagen. Das nächste Projekt des einfallsreichen Travellers ist ein Film über seine Weltreise.

Ein Highlight in der MotorradABENTEUER Ausgabe 01-2016 war Dylan Wickramas große Reportage über seine Weltreise mit dem treuen Gefährten »Bruce«, einer BMW R 1150 GS. Schwerpunkt der Story war natürlich die fast unglaubliche Umschiffung des Darien Gap auf einem selbstgebauten Floß mit dem Motorrad als Antrieb.

Die Reisereportage als PDF
Wer Dylans Abenteuer nachlesen will, kann den Artikel aus MA 01-2016 aus dem Online-Archiv herunterladen. Opens external link in new window Download

Das Projekt des findigen Reisenden hat mittlerweile ein breites Publikum fasziniert. So wollte der Beifall nach Dylans Vortrag »Am Ende der Straße« vor mehreren Tausend Zuschauern auf dem Touratech Travel Event 2016 schier kein Ende mehr nehmen.

Mehr noch als die haarsträubenden Abenteuer selbst nehmen Dylans positive Lebenseinstellung das Publikum für den charismatischen Vortragenden ein. Es ist einfach erfrischend, wie sich dieser Mann auch in den schwierigsten Phasen einer Reise nicht unterkriegen lässt: Zehn Mal umfallen auf zehn Meter, während der Regenzeit in Kambodscha. Im Darien Dschungel, wo die Zivilisation weit weg ist, zu merken, dass er kein Geld mehr bei sich hat. Mit dem Motorradfloß auf dem Pazifik die Orientierung verlieren. In all diesen Situationen bleibt der Abenteurer positiv und glaubt daran, dass alles gut wird. Denn eines hat er auf seiner Reise gelernt: Irgendetwas kommt immer! Eine selbstgebastelte Schlammkette verschafft Abhilfe in Kambodscha, zufällig getroffenen Amerikaner spenden ohne zu Fragen das nötige Kleingeld, und ein Schwarm Delfine hilft, den Weg zurück an Land zu finden.

Aus seiner inspirierenden Erfahrung macht Dylan derzeit einen Film. Dazu verwendet er das Material, das er auf seiner Weltreise gesammelt hat. Zudem flog er im letzten März nochmals zurück nach Mittelamerika und traf dort die Menschen, die ihm beim Bau des Flosses oder während der Überfahrt geholfen haben. Polizisten, Fischer oder Piraten.

»Viel zu oft erfinden wir Probleme, bevor sie überhaupt eintreffen. Kann ich mir die Reise leisten? Schaffe ich es, mein Motorrad selbst wieder aufzustellen? Was tue ich, wenn ich eine Panne habe?« Wer diese Dinge in den Vordergrund rückt, wird nie auf eine Reise aufbrechen, seine Träume nie in die Wirklichkeit umsetzen, ist der Abenteurer überzeugt.

»Ich möchte zeigen, dass jeder seine Träume verwirklichen kann. Dass jeder am Ende seiner Straße fähig ist, ein Floss zu bauen.« Daher jetzt ein Film. Damit hofft Wickrama, noch mehr Menschen zu inspirieren. Zudem ist der Dokumentarfilm ein neues Abenteuer: Gemeinsam mit seiner Frau produziert er den Film selbst. Nach einem Monat Dreharbeiten in Panama und Kolumbien steht jetzt die intensive Postproduktion an. Der Film wird voraussichtlich im Frühling 2018 auf DVD erscheinen.

Opens external link in new window Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr