e-Motion | Schwerpunkt Elektromobilität auf der Intermot 2014

E-Mobilität auf der Intermot

Einer der Schwerpunkte auf der diesjährigen Intermot wird das Thema E-Mobilität sein. In einem Extrabereich gibt es vom Pedelec bis zum elektrischen Sportmotorrad die ganze Bandbreite aktueller Elektrozweiräder zu sehen – inklusive Probefahrtmöglichkeiten.

Bereits auf den letzten beiden Ausgaben der Intermot in den Jahren 2010 und 2012 wurde dem Thema Elektromobilität viel Aufmerksamkeit geschenkt. Von den Messemachern und von den Besuchern. Über 100.000 Besucher sollen sich nach einer Umfrage der Messeveranstalter auf der letzten Intermot intensiv über das Thema informiert haben.

Dementsprechend wird das Konzept unter dem Label »e-motion« 2014 konsequent fortgeführt, die Konzentration auf die Elektromobilität in einer Halle gibt dem sich fortsetzenden Trend eine eigene Plattform innerhalb der Zweiradmesse. Ein Querschnitt von Anbietern zeigt nicht nur die neuesten Pedelecs und E-Bikes, E-Roller und E-Motorräder, sondern präsentiert auch die Trends in der Entwicklung der Antriebstechnologien.

Wie sich elektrisches Zweiradfahren anfühlt, können die Messebesucher auf einem großen Probefahrparcours selbst ausprobieren. Eine 300 Meter langer Indoor-Parcours und ein 800 Meter Outdoor-Parcours mit einer langen Geraden für die Beschleunigung und einer knackigen Steigung bieten wieder echte »Herausforderungen« für die Fahrzeuge. Die möglichst realitätsnahen Bedingungen sollen es den Besuchern ermöglichen, die verschiedenen Modelle und ihre Leistungen intensiv kennenzulernen.

Die Intermot 2014 findet vom 1. bis 5. Oktober auf dem Gelände der Koelnmesse statt. Der Bereich mit dem Schwerpunkt »e-motion« ist in Halle 5.2.

Opens external link in new window Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

GPS-Touren der TF-Scouts

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren