Einzylinder von Suzuki?

Suzuki arbeitet möglicherweise an einem neuen Einzylindermotor mit einem Ausgleichsgewicht, das so ähnlich funktionieren soll wie bei der Ducati Supermono. Das legen Patentzeichnungen nahe, die die britische Internetseite »Asphalt & Rubber« im Netz gefunden hat.

Die Krux eines jeden Einzylinders sind seine Vibrationen. Ohne Ausgleichswelle schüttelt’s einem die Plomben raus. Ohne Ausgleichswelle? Ducati versuchte es 1993 einen anderen Weg, indem man einen V2 nahm und anstelle des stehenden Zylinders am zweiten Pleuel ein Ausgleichsgewicht montierte. Allerdings blieb diese Idee dem Rennsport vorbehalten, in die Serienfertigung ging sie nie. Doch vielleicht ändert sich das demnächst. Im Internet aufgetauchte Patentzeichnungen zeigen, dass man sich bei Suzuki über ein solches Prinzip zumindest Gedanken macht, auch wenn sich die Zeichnungen in erster Linie auf ein Schmiersystem beziehen.

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren