BMW C evolution

Elektroscooter BMW C evolution

BMW macht Ernst mit der Elektromobilität. Auf der IAA in Frankfurt hat der Hersteller einen seriennahen Prototypen des E-Scooters C evolution präsentiert. Ab Sommer 2014 soll das Fahrzeug bei den Händlern stehen.

Der C evolution soll die umweltbewusste Kundschaft nicht nur mit emissionsfreiem Vortrieb erfreuen, sondern auch dynamische Fahrleistungen und eine praxistaugliche Reichweite bieten. Dafür setzt BMW auf einen flüssigkeitsgekühlten Permanent-Synchronmotor. Die Kraftübertragung erfolgt über ein Hohlradgetriebe und einen Zahnriemen.

Die Nennleistung beträgt 11 kW (15 PS), die Spitzenleistung 35 kW (47,5 PS). Damit erreicht der C evolution eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h (elektronisch abgeregelt) und ermöglicht Beschleunigungswerte, die die von Maxi-Scootern mit großvolumigen Verbrennungsmotoren teilweise übertreffen.

  E-Scooter BMW C evolution: erstes Zweirad mit Energierückgewinnung.Die luftgekühlte Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie mit einer Kapazität von 8 kWh ermöglicht eine Reichweite von bis zu 100 Kilometern. Die Ladezeit bei vollständig entleerter Batterie an einer haushaltsüblichen 220 V Steckdose mit einem Ladestrom von 12 A beträgt circa 4 Stunden.Dem sparsamen Umgang mit der kostbaren Batterieladung dient auch die Energierückgewinnung. Die  so genannte Rekuperation erfolgt automatisch sowohl beim Gaswegnehmen im Schiebebetrieb, als auch beim Bremsen.Dem Fahrer stehen vier Fahrmodi mit unterschiedlicher Gewichtung von Fahrdynamik und Effizienz zur Verfügung. Im Modus »Road« werden maximale Beschleunigung, etwa 50 Prozent Rekuperation im Schiebebetrieb und volle Rekuperation beim Bremsen bereitgestellt. Im Modus »Eco Pro« sind Beschleunigung und damit Energieentnahme begrenzt, und es wird maximal rekuperiert. Im Modus »Sail« wird im Schiebebetrieb nicht rekuperiert, und der C evolution rollt beim Gaswegnehmen nahezu frei von Bremsmomenten. Für besonders dynamische Fahrweise wird im Modus »Dynamic« die volle Beschleunigung mit einer starken Rekuperation kombiniert.

  BMW C evolution: Batteriekasten als tragendes Element, LC-Display, Staufach für Helm.Als erstes Zweirad mit Elektroantrieb erfüllt der C evolution die von den führenden Automobilherstellern ratifizierten Standards gemäß ISO 26262 für die Funktionssicherheit und ECE-R100 für die Hochvoltsicherheit. Hier konnte BMW aus Erfahrungen aus dem Automobilbereich zurückgreifen.Der C evolution verzichtet auf einen Rahmen im herkömmlichen Sinne. Zentraler Bestandteil ist das aus Aluminium-Druckguss gefertigte Batteriegehäuse, das vorne einen Lenkkopfträger aus Stahlrohr und hinten die Einarmschwinge sowie einen Heckrahmen aus Stahlrohr aufnimmt. Die Aufgaben von Federung und Dämpfung übernimmt vorne eine Upside-down-Telegabel und hinten ein linksseitig montiertes Federbein. Der C evolution ist vorne und hinten mit Scheibenbremsen ausgestattet. ABS ist serienmäßig mit an Bord. Eine als »Torque Control Assist« bezeichnete Schlupfkontrolle begrenzt das Motormoment abhängig vom Hinterradschlupf. Zusätzlich dient der TCA dazu, bei starker Rekuperation und entsprechendem Schleppmoment ein Rutschen des Hinterrads, besonders auf glatten Fahrbahnen, zu unterbinden.Eine Rückfahrhilfe ermöglicht leichtes Rangieren mit Schrittgeschwindigkeit. Um den Energieverbrauch so niedrig wie möglich zu halten, ist der C evolution mit einem sparsamen LED-Tagfahrlicht ausgestattet.Als Novum verfügt er über ein LED-Tagfahrlicht, das in gedimmter Form auch die Funktion des Positionslichts übernimmt. Für Komfort an kalten Tagen sorgen beheizbare Lenkergriffe.Im Cockpit informiert ein TFT-Farbdisplay über Geschwindigkeit, Durchschnittsverbrauch, Gesamtverbrauch, Batterie-Ladezustand, Durchschnittsgeschwindigkeit, Bordnetzspannung, Hochvoltspannung sowie die Restreichweite in km in Abhängigkeit vom jeweiligen Fahr-Modus informiert. Über die momentane Energie-Entnahme beziehungsweise Energierückführung durch Rekuperation informiert eine Balkenanzeige. Weitere Informationen

Anzeige

+++ INTERMOT 2018 + News + Modelle + Trends +++

Vom 3. bis 10. Oktober 2018 findet in Köln die Motorradmesse INTERMOT statt. Neue Motorräder, überarbeitete Modelle und Trends im Überblick. Alle → INTERMOT News

Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren