Suzuki NightRun

Erfolgreicher Auftakt: Suzuki NightRun

Auf große Resonanz ist der erste Suzuki NightRun auf dem Mosbacher Flugplatz gestoßen. Das gilt sowohl für den reißenden Absatz der Startplätze als auch für die Begeisterung des Publikums.

Im Handumdrehen waren die 50 verfügbaren Startplätze für den ersten Suzuki NightRun vergeben. Das lag sicher auch am denkbar einfachen Konzept des Rennens: Keine Lizenz, gültiger Führerschein, ein zugelassenes Motorrad und ordentliche Schutzbekleidung genügten. Klar ist aber auch, dass Suzuki mit dem Projekt einen Nerv der Szene getroffen hat. Es ist wieder angesagt, mit dem Bike einfach mal verrückte Sachen zu machen. Da kommt so ein Achtel-Meilen-Sprint natürlich gelegen.

Neben den Ausscheidungsrennen im KO-Verfahren wurden zur Freude der etwa 500 angereisten Zuschauer auch einige Prestigeduelle gegen Supersportwagen und Elektro-Automobile gefahren.

»Kurz vor Saisonende noch einmal so eine Veranstaltung durchzuziehen, war natürlich nicht ohne Risiko, aber es hat sich gelohnt«, resümiert Jan Breckwoldt, General Manager Sales and Marketing, Motorcycle and ATV bei der Suzuki Deutschland GmbH. »Die Resonanz war wirklich überwältigend, und so sind wir nicht abgeneigt, über eine Fortsetzung im nächsten Jahr nachzudenken.«

Opens external link in new window Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren