European Bike Week Preview

4. bis 9. September 2018

European Bike Week hat begonnen

In Faak am See startet heute die European Bike Week. Das größte Harley-Treffen in Europa zieht mittlerweile auch immer mehr Fahrer anderer Marken in seinen Bann. Rund 125.000 Motorradbegeisterte kamen zur letztjährigen Austragung.

Seit der ersten Veranstaltung anlässlich des 95. Geburtstags von Harley Davidson hat sich die European Bike Week nicht nur zum größten Harley-Meeting auf dem alten Kontinent entwickelt, sondern zum größten europäischen Motorradtreffen überhaupt.

Bei bestem Wetter wurden 2017 rund 125.000 Besucher gezählt. Ob dieser Wert bei eher durchwachsen angesagter Witterung heuer wieder erreicht wird, bleibt abzuwarten.

Attraktionen, die eine Anreise lohnen, sind jedenfalls genügend geboten. So werden bis Samstagabend rund 20 Bands den Motorradfans ordentlich einheizen. Zentraler Ort des Geschehens ist die Bühne an der Uferstraße. Diese ist umringt ist von zahlreichen Harley-Davidson-Ständen – vom Neufahrzeug bis zu Devotionalien ist hier alles zu haben.

Zudem gibt es einen riesigen Gastronomiebereich, Bars und eine Händlermeile sowie Probefahrmöglichkeiten mit aktuellen HD-Modellen.

Auch wenn der Schwerpunkt der European Bike Week traditionell auf Harley-Davidson liegt, nutzen auch andere Marken das Mega-Event, um sich zu präsentieren. So will beispielsweise Ducati versuchen, den Power Cruise XDiavel dem amerikophilen Publikum schmackhaft zu machen. Und auch der Autohersteller ist mit einem großen Stand vor Ort.

Rund um das Gelände werden geführte Touren in die Bergwelt Kärntens angeboten.

Weitere Informationen

Foto © Harley Davidson via Kärnten Werbung

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren