Fahrbericht KTM 790 Adventure/R

Gleich in zwei Versionen bringt KTM den Enduroableger der 790 Duke: als eher straßenorientierte Adventure und als offroad-taugliche Adventure R.

Beiden Maschinen gemeinsam ist ein Zweizylinder-Viertakt-Reihenmotor, der 94 PS bei 8000/min und 88 Nm bei 6600/min abgibt. Die R unterstreicht ihre Geländetauglichkeit durch grobstollige Reifen, lange Federwege (240 mm v./h.) und einen hoch gelegten Frontkotflügel, die Adventure glänzt hingegen mit großem Windschild und verhältnismäßig niedriger Sitzhöhe (830 mm).  An beiden Modellen kommt das ganze Elektronikpaket zum Einsatz, z.B. Kurven-ABS, Traktionskontrolle und diverse Fahrmodi. Fahrberichte von beiden Motorrädern stehen im kommenden TOURENFAHRER (Erscheinung 12.04.), »Motorradfahrer« (Erscheinung 03.04.) und MotorradABENTEUER 3/19 (Erscheinung 17.4.).

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren