Mash jetzt auch mit großem Hubraum

Franko-Chinesin

MF-Mitarbeiter Dieter Hamprecht hatte in den Niederlanden die Gelegenheit, die neue Mash 650 Dirt Track zu fahren und schildert hier seine ersten Eindrücke.

Wer oder was ist Mash? Diese Frage ist angesichts der noch jungen Firmenhistorie durchaus berechtigt. Dabei gibt der kleine Hersteller aus Frankreich seit sieben Jahren Vollgas. Mehr als 20 Einzylindermodelle von 50 bis 400 Kubik wurden von dem französischen Team konzipiert und in China gefertigt. Jetzt stößt man mit die Dirt Track 650 in neue Dimensionen vor. Kenner entdecken beim Blick auf den Motor einen alten Bekannten. Der 40-PS-Single stammt als Lizenznachbau aus der Honda Dominator und wurde mit Delphi-Einspritzanlage sowie Katalysator über die Euro4-Hürde gehievt. ABS ist für die Zulassung im EU-Markt auch an Bord. Abgesehen davon gibt sich der Dirt Track schnörkellos. Die Verarbeitung kann sich sehen lassen, auch die Lackierung ist tadellos. Schwingt man sich in den 780 mm hohen Sattel, wird die Freude noch größer. Der Einzylinder startet prompt auf Knopfdruck, poltert vibrationsarm und glänzt mit geringen Lastwechselreaktionen. Ab 2500/min schiebt der Vierventil-Single mit seinen 46 Nm Drehmoment die Dirt Track mit 163 Kilo Trockengewicht ohne Kettenschlagen stramm vorwärts. Solide auch das Fahrwerk: Vorne dämpft die 41er-USD-Gabel sehr sanft, die Stereofederbeine hinten sind von der harten Sorte. Dennoch spuren die beiden Kenda-Reifen im 18-Zoll-Format sicher und neutral. Auch die Bremsleistung der 320 mm Einzelscheibe am Vorderrad ist zufriedenstellend. Während der kurzen Testrunde lieferte das neue MASH-Topmodell also eine erfreulich solide Vorstellung. Ende des Jahres sind weitere Modelle mit dem 650er-Motor geplant. Diese werden preislich auf ähnlich niedrigem Niveau wie die Dirt Track Variante liegen, die UVP liegt bei 6074 Euro inklusive Nebenkosten. Ein ausführlicher Fahrbericht folgt im »Motorradfahrer« 9/19, der am 7. August erscheint.

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren