Frühjahrshoch

Der Motorradmarkt im Frühjahr 2019 entwickelte sich kräftig. Die Anzahl der Neuzulassungen stieg im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr um fast 5500 Einheiten, das entspricht 20,6 Prozent.

Was sich auf den großen Frühjahrmessen schon abzeichnete, setzt sich bei den Zulassungen fort: Motorräder sind weiterhin angesagt. Im ersten Quartal 2019 stieg die Zahl der Neuzulassungen um 20,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Noch mehr legten prozentual Kraftroller (plus 37,67 Prozent), 125er-Motorräder (plus 30,97 Prozent) und 125er-Roller (plus 26,65 Prozent) zu. Meist zugelassenes Motorrad ist die BMW R 1250 GS mit 3592 Einheiten, gefolgt von der Kawasaki Z900 (799) und der Yamaha MT-07 (749). Den größten Marktanteil sichert sich BMW mit 22,51 Prozent vor Honda mit 11,22 Prozent unf KTM mit 10,29 Prozent. Dahinter folgen Kawasaki (10,14 Prozent) und Yamaha (8,55 Prozent).

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren