GCC-Finale 2019 in Bühlertann | Gundermann wird Meister

GCC-Finale in Bühlertann

Am vergangenen Wochenende fand das Finale der Deutschen Cross Country Meisterschaft (GCC) in Bühlertann statt. Chris Gundermann sicherte sich den Meistertitel in der höchsten Wertungsklasse XC Pro.

Bei extrem nassen und kühlen Witterungsbedingungen ging der siebte Lauf zur Deutschen Cross Country Meisterschaft in Bühlertann nahe Schwäbisch-Hall über die Bühne. Das Team des ausrichtenden MSV Bühlertann hatte alle Hände voll zu tun, die aufgeweichte Strecke immer wieder zu herzurichten.

Mit den nassen Bedingungen am besten zurecht kam in der höchsten Wertungsklasse XC Pro Robert Riedel, der sich souverän den Tagessieg sicherte.

Hinter Riedel spielte sich ein verbissener Zweikampf um den Titel zwischen Chris Gundermann und Mark Scheu ab. Gundermann konnte sich durchsetzen und holte sich mit dem zweiten Tagesrang den deutschen Meistertitel. Mark Scheu, der am Schluss noch Mike Kunzelmann vorbeiziehen lassen musste, finishte auf dem vierten Platz und sicherte sich somit den Vizetitel.

Trotz des ungemütlichen Wetters waren rund 800 Fahrer (inkl. Quads) am Rennwochenende am Start und etwa 3000 Zuschauer zog es an die Strecke.

Die Einschreibung für die GCC-Saison 2020 ist bereits online

Weitere Informationen

Foto: Baboons

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren