GCC und ACC gemeinsam in Mühlhausen

Crosscountry am Wochenende

GCC und ACC gemeinsam in Mühlhausen

Die Läufe zur deutschen und zur österreichischen Crosscountry Meisterschaft starten am kommenden Wochenende gemeinsam in Mühlhausen. Wegen Terminproblemen mussten die Österreicher kurzfristig ausweichen.

Für Geländesportfans gibt es am 3./4. August ein doppeltes Spektakel: Die Läufe zur deutschen und zur österreichischen Crosscountry Meisterschaft werden gemeinsam auf der Traditionsstrecke im fränkischen Mühlhausen ausgetragen.

Mit über 700 Startern aus den beiden Serien werden spannende Rennläufe erwartet. Das deutlich kleinere Fahrerfeld aus Österreich wird am Samstag in die GCC-Läufe integriert, aber separat gewertet.

»In Österreich gab es dieses Jahr Terminprobleme mit einem Lauf«, so Serienmanager Christian Hens. »Da wir stets sehr eng mit Rudi Rameis und seinem Team aus dem Nachbarland zusammenarbeiten, war es für uns selbstverständlich, dass wir einspringen. Auch der MC Mühlhausen mit Harald Scheidig an der Spitze zeigte sich nach der geplanten GCC-Pause 2018 schnell bereit, der ACC-Serie zu helfen«, so Hens weiter.

Am Samstagabend wird es direkt an der Strecke eine große Raceparty mit Live-Musik der Band Monkey Business geben.

Nachmeldungen sind in allen Klassen vor Ort begrenzt möglich.

Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren