Reihenweise Filialschließungen?

Gericke-Gläubiger akzeptieren Insolvenzplan

Die Gläubigerversammlung hat dem Sanierungskonzept des Gericke-Eigentümers zugestimmt. In Folge der Restrukturierung könnte die Zahl der Filialen jedoch drastisch reduziert werden.

Was sich zunächst wie eine gute Nachricht für Mitarbeiter und Kunden anhört, könnte nach Informationen des Branchenblattes »Bike und Business« einen Haken haben. Zwar haben die Gläubiger den Sanierungsplan des Eigentümers Rutian Liao abgenickt und damit den Weg zur Weiterführung der Geschäfte frei gemacht. Allerdings soll das Filialnetz massiv ausgedünnt werden.

Das soll zumindest ein Unternehmensangehöriger behaupten, wie Bike und Busines in seiner Opens external link in new window Online-Ausgabe berichtet. Demnach wären am Ende des Restrukturierungsprozesses nur noch ca. 15 Ladengeschäfte übrig. Hein Gericke hingegen bestreitet die Pläne für weitere Shop-Schließungen.

Foto © Hein Gericke

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren