Suzuki Night Run Mosbach 2018

Großer Andrang auch beim zweiten Suzuki Night Run

Über 2500 Zuschauer kamen zum Suzuki Night Run nach Mosbach im Odenwald. Nach der gut besuchten Auftaktveranstaltung in Neuhardenberg war damit auch das zweite nächtliche Sprintrennen der Saison ein großer Erfolg.

Mit den Night Runs, nächtlichen Sprintrennen auf abgesperrten Flugplätzen, scheint Suzuki den Nerv der Szene getroffen zu haben. Nachdem bereits das Auftaktrennen im brandenburgischen Neuhardenberg zahlreiche Motorsport- und PS-Fans in seinen Bann gezogen hatte, war das Publikumsinteresse beim Rennen auf dem Airtstrip in Mosbach im Odenwald mit 2500 Zuschauern nochmals größer.

Das Reglement der markenoffenen und lizenzfreien Sprintrennen ist denkbar einfach: Je zwei Fahrer treten mit ihren Maschinen auf der 1/8-Meile gegeneinander an. Gemessen wird nicht nur die Zeit, sondern auch die Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer.

Ihren besonderen Reiz ziehen die Rennen aus der nächtlichen Atmosphäre. Als Rahmenprogramm traten einige der bekanntesten Vlogger (Videoblogger) und Instagramer der deutschen Motorradszene mit ihren individuell designten Maschinen in Show-Runs gegeneinander an. Unter anderem waren Meddes, Vecci87 und Teng84 am Start. Außerdem zeigten die Suzuki-Stuntfahrer Dominik Csauth und Horst Hoffmann spektakuläre Kunststücke auf ihren Maschinen.

Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren