Günther Menn tödlich verunglückt

Günther Menn ist tot

Günther Menn ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb der Fotograf und Motorradabenteurer bei einem Verkehrsunfall nahe Neapel.

Günther Menn war Motorradreisender und Fotograf. Doch seine Reisen und Arbeiten waren nie Selbstzweck. Günther Menn wollte mit seinen Fotos alldenjenigen Menschen Gesicht und Stimme geben, die am Rande der Gesellschaft leben. Ganz gleich ob Nomaden in Afrika, russische Langzeithäftlinge oder Junkies in Frankfurt – Günther Menn näherte sich den Menschen mit seiner Kamera stets mit größtem Respekt. Seine Aufnahmen öffneten den Blick auf verdrängte Lebenswirklichkeiten, die dem Betrachter eine intensive, oft schmerzvolle Auseinandersetzung abverlangten.

Auf der Rückreise von seinem jüngsten Projekt wurde Günther Menn nahe Neapel unschuldig in einen Verkehrsunfall verwickelt und tödlich verletzt. Er verstarb am 13.07.2018.

Foto © Rea La Greca

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren