Harley-Davidson gründet Serial 1 Cycle Company

Serial 1 Cycle Company

Harley-Davidson gründet Marke für Elektrofahrräder aus

Harley-Davidson will sich für die Zukunft breiter aufstellen. Das Unternehmen will aber nicht nur die Modellpalette erweitern und Elektromotorräder bauen, auch Pedelecs sollen zum Portfolio gehören. Mit der Serial 1 Cycle Company wurde nun ein eigenständiges Unternehmen für Elektrofahrräder gegründet.

Lange wurde im Harley-Produktentwicklungszentrum im Geheimen an Konzepten für Elektrofahrräder getüftelt. Als die Pläne konkreter wurden, beschloss das Management, das Fahrradgeschäft als eigene Einheit auszugründen. Dies war die Geburtsstunde der »Serial 1 Cycle Company LLC«, einer haftungsbeschränkten Gesellschaft mit Sitz in Delaware. Die Marke Harley-Davidson erscheint nur noch dezent im Zusammenhang eines »Powered by…«.

Einige Mitglieder der Entwicklungsgruppe wechselten zu Serial 1. Mit Jason Huntsman (President), Ben Lund (Vice President, Produktentwicklung), Aaron Frank (Markendirektor) und Hannah Altenburg (Marketing) stammt ein Großteil der Führungsriege aktuell noch von der Motor Company.

Namensgeber für das neue Unternehmen war das älteste erhaltene Harley-Davidson-Modell aus dem Jahr 1903: Die »Serial Number One«. Als Hommage an die Namengeberin entwickelte das neu gegründete Unternehmen einen Designprototypen, der den Spirit des Ur-Motorrades erstaunlich gut in die heutige Fahrradwelt transportiert. Ob es eine Serienversion geben wird, ist unklar.

Serial 1 Cycle Company Mosh City
2 Bilder
Serial 1 Cycle Company Rush City

  Serial 1 Cycle Company: Modelle Mosh City (l.) und Rush City

Derzeit umfasst das Produktportfolio der Serial 1 Cycle Company vier Modelle. Angetrieben werden die Räder von einem Brose-Motor. Die Kraftübertragung erfolgt über eine stufenlose Automatik von Enviolo sowie einen Zahnriemen von Gates. Die mit Elektrounterstützung erreichbare Geschwindigkeit liegt bei 45 km/h, die Akkukapazität beträgt je nach Modell 529 bis 706 Wattstunden.

Die ungefederten Pedelecs mit Alurahmen machen einen nutzwertorientierten Eindruck und sind für den Einsatz im urbanen Raum ausgelegt. Die Markteinführung in den Vereinigten Staaten ist für Frühjahr 2021 geplant. Wann der Vertrieb in Europa startet, ist noch nicht bekannt.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren