Harley-Davidson Modelle 2020

Harley-Davidson-Modelle 2020

Harley-Davidson gehört zuverlässig zu den Herstellern, die Modelle des neuen Jahrgangs schon ziemlich früh vorstellen. Die ersten Neulinge heißen Low Rider S und Road Glide Limited.

Die neue Low Rider S unterscheidet sich von der normalen Low Rider durch fünf Hauptmerkmale: eine zusätzliche Lampenmaske, der weitest gehende Verzicht Chrom, eine USD- statt einer konventionellen Telegabel, eine zweite Bremsscheibe im Vorderrad und ein größerer Motor. An der S kommt nämlich der Milwaukee-Eight 114 anstelle des 107ers zum Einsatz. Das bedeutet 1868 statt 1745 Kubik, 94 statt 87 PS und 155 statt 145 Nm. Mit 690 mm Sitzhöhe trägt die Low Rider S mit Softail-Rahmen ihren Namen zu Recht, sie ist bereits im Oktober ab 19.795 Euro zu haben.

Harley-Davidson Lowrider S 2020
3 Bilder
Harley-Davidson Road Glide Limited 2020
Harley-Davidson LiveWire 2020

  Neue Harley-Davidson-Modelle für 2020: Lowrider S, Ultra Glide Limited und LiveWire.

Zur gleichen Zeit kommt die 29.195 Euro teure Road Glide Limited, die die Road Glide Ultra ablöst und noch besser ausgestattet ist als diese. Zu dieser Mehrausstattung zählen u.a. eine lackierte Innenverkleidung, Heizgriffe und das neue Assistenzsystempaket namens Reflex Defensive Rider Systems (RDRS). Zu dem gehören ein elektronisches Kombibremssystem mit Kurven-ABS, Kurventraktionskontrolle, Antriebsschlupfregelung, Berganfahrhilfe und Reifenluftdruckkontrolle. Dieses RDRS kommt auch bei den anderen Tourer serienmäßig zum Einsatz mit Ausnahme der Electra Glide.

Ebenfalls zum Harley-Davidson-Portfolio 2020 gehört die LiveWire. Das elektrisch angetriebene Motorrad ist mit einer Reichweite von 158 Kilometern für ein urbanes Umfeld ausgelegt. Die Preise beginnen bei knapp 33.000 Euro.

Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren