Zwei Modelle auf EICMA

Horwin: Neuer Anbieter von Elektro-Motorrädern

Die neue Hersteller von Elektro-Motorrädern »Horwin« präsentiert erstmals seine Modellpalette auf der EICMA vom 05. bis 10. November.

Horwin betritt die Bühne der Elektro-Motorräder. Mit im Gepäck: die Modelle CR6 und CR6 Pro. Beide spielen in der in der Klasse der Leichtkrafträder und ziehen mit ihrem Retro-Look die Blicke auf sich.

Der Österreichische Hersteller produziert für Europa und verspricht mit seinem Akku eine Reichweite von 150 Kilometern bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 45 km/h. Ebenso soll der Akku der CR6 binnen drei Stunden an einer haushaltsüblichen Steckdose vollgeladen sein. Die Höchstgeschwindigkeit der eBikes beträgt 105 km/h, gebremst wird mit einem CBS-Kombi-Bremssystem. Die PRO-Versionen wartet mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe auf, was den sportiven Charakter untersteiche.

In Schwarz, Weiß, Grün oder Blau ist die CR6 ab 5.890 Euro und die CR6 Pro in Schwarz ab 6.990 Euro ab November in Deutschland erhältlich.

Mehr Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren