Husqvarna Sportnenduros, Modelljahrgang 2021

Sieben Modelle

Husqvarna-Sportenduros 2021

In Kürze stehen die Husqvarna-Sportenduros des Modelljahrgangs 2021 bei den Händlern. Wie bei der Schwestermarke KTM beließ man es bei dezenten Retuschen.

Husqvarna schickt seine Sportenduros mit dem bewährten Line-up aus drei Zweitakt- und vier Viertaktmodellen ins Modelljahr 2021. Die jüngste Generation erhielt das obligatorische Update der Graphics, technisch blieb man beim Bewährten.

Wie gewohnt setzt Husqvarna auf hochwertige Komponenten und eine funktionale Ausstattung.

Ausstattung Husqvarna FE- und TE-Modelle

  • Rahmen aus Chrom-Molybdän-Stahl
  • Zweiteiliger Heckrahmen aus Kohlefaser
  • WP XPLOR-Gabel mit Mittelventilkolben für konstante Dämpfungsfunktion
  • WP XACT-Stoßdämpfer mit integriertem Druckausgleich
  • CNC-gefräste Gabelbrücken
  • Hydraulische betätigte Kupplung von Magura
  • Bremssättel von Magura und GSK-Bremsscheiben
  • Einstellbares Motormapping bei allen Modellen und Traktionskontrolle (4-Takt)
  • Elektrischer Anlasser
  • Li-Ion Batterie
  • ProTaper Lenker
  • Progressiver Drosselklappenmechanismus und ODI-Griffe Laser gravierte D.I.D. Räder
  • Getriebe von Pankl Racing Systems
Husqvarna TE 150, Modell 2021
7 Bilder
Husqvarna TE 250, Modell 2021
Husqvarna TE 300, Modell 2021
Husqvarna FE 250, Modell 2021
Husqvarna FE 350, Modell 2021
Husqvarna FE 450, Modell 2021

  Die Husqvarna Sportenduros, Modelljahrgang 2021

Preise Husqvarna TE- und FE-Modelle 2021

TE 150i

9.195 Euro

TE 250i

10.195 Euro

TE 300i

10.495 Euro

FE 250

10.745 Euro

FE 350

10.945 Euro

FE 450

11.195 Euro

FE 501

11.295 Euro

Hinweis:
Die Preise beinhalten derzeit 19 % Mehrwertsteuer. Mit der MwSt.-Senkung zum 1. Juli 2020 auf 16 % werden sie entsprechend angepasst.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren