Indian Sprinter

Indian für Sprintrennen

Der amerikanische Hersteller will sein Engagement in der »Sultans of Sprint« Rennserie ausbauen und lässt dafür eigens eine Scout Bobber umbauen.

Der belgische Customizer Brice Hennebert vom Workhorse Speed Shop baut eine Indian Scout Bobber für die diesjährige »Sultans of Sprint« Rennserie auf. Allzu viele Infos hat der Belgier bisher noch nicht herausgelassen, außer das die Federungselemente von Öhlins und der Auspuff von Akrapovic kommen. Und er hat ein Aluheck gebaut, das den Fahrer bei der Jagd über die Achtelmeile abstützt. Die Scout Bobber wird in der Factory Class an den Start gehen, im vergangenen Jahr beispielsweise BMW, Triumph und Yamaha vertreten war. Den Fortgang der Arbeiten an dem Motorrad kann man auf Instagram (@workhorse_speedshop) und auf Facebook (/workhorsespeedshop) verfolgen. Mehr über die Rennserie steht auf www.sultansofsprint.com.

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren