Indian Modelle 2016

Indian Modelle 2016

Mit neuen Farben und geringfügigen konzeptionellen Änderungen gehen die Motorräder des amerikanischen Herstellers Indian ins Modelljahr 2016.

Indian Chief Classic

Durch den Verzicht auf die Zusatzscheinwerfer und den Soziussitz sowie durch die Verwendung von Gussrädern soll die Chief Classic schlanker und reduzierter wirken. Die Maschinen des jüngsten Modelljahrgangs sind ausschließlich im Pearl White.

Indian Chief Dark Horse

Ebenso reduziert und schlank wie die Chief Classic, aber komplett in mattem Schwarz präsentiert sich die Chief Dark Horse. Sparsam eingesetzte Chrom-Akzente kontrastieren mit der Thunder Black Smoke Lackierung.

Indian Chief Vintage

Im klassischen Retro-Look mit Fransen an Packtaschen und Sitzbank aus echtem Leder sowie mit einer abnehmbaren Windschutzscheibe greift die Chief Vintage den Stil früherer Indian Flaggschiffe auf. Der Thunder Stroke 111 V2 Motor entwickelt wie in den anderen Chief Modellen 139 Nm Drehmoment. Die Vintage gibt es künftig in vier verschiedenen Lackierungen, von denen die silber/schwarze Zweifarb-Lackierung Star Silver and Thunder Black neu für 2016 ist.

  Indian-Modelle 2016: Die Chief-Baureihe mit den Varianten Classic, Dark Horse und Vintage, der Tourer Chieftain und der Luxustourer Roadmaster sowie die Scout.

Chieftain

Die Chieftain ist der Bagger im Indian Programm, der dank seiner großen Verkleidung mit elektrisch verstellbarer Scheibe, seines Audio-Systems und seiner Hartschalenkoffer mit fernbedienbarer Zentralverriegelung mehr Touring-Komfort zu bieten hat als die Chief Vintage. Auch die Chieftain wird vom Thunder Stroke 111 V-Twin mit 1811 cm3 Hubraum angetrieben. Sie ist 2016 in vier Lackierungen zu haben, von denen zwei neu sind, nämlich die Silberfarbene (Silver Smoke) und die in der silber/schwarzen Zweifarb-Kombination Star Silver and Thunder Black.

Indian Roadmaster

Das Flaggschiff der Indian Palette bleibt auch 2016 die Roadmaster. Der Luxus-Tourer bietet getrennte Sitzheizungen für Fahrer und Beifahrer, Heckkoffer und Seitenkoffer mit insgesamt 143 Litern Stauraum, fernbedienbare Zentralverriegelung, Reifenluftdruckkontrolle, Audio-System. Als Antrieb dient ebenfalls der Thunder Stroke 111 V-Twin. Die Roadmaster wird 2016 in fünf Lackierungen angeboten, von denen drei neu sind: Blau (Blue Diamond), Grau/Schwarz (Storm Grey and Thunder Black) sowie Blau/Beige (Springfield Blue and Ivory Cream). Weitere Informationen

Anzeige

+++ INTERMOT 2018 + News + Modelle + Trends +++

Vom 3. bis 10. Oktober 2018 findet in Köln die Motorradmesse INTERMOT statt. Neue Motorräder, überarbeitete Modelle und Trends im Überblick. Alle → INTERMOT News

Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren