Indian Modelle 2018

Indian poliert Modellpalette auf

Mit kleineren technischen sowie optischen Updates pflegt der amerikanische Motorradhersteller Indian seine Modellpalette. Zu drei Modellen wird es zudem eine Sonderausführung geben.

»Dark Horse« heißt eine Designvariante, die zu den bekannten Modellen Springfield, Chief und Chieftain angeboten wird. Charakteristisch ist die mattschwarze Lackierung, die von schwarz-glänzenden Partien akzentuiert wird. Hinzukommen kleinere funktionale Änderungen wie beispielsweise ein gekürzter Vorderradkotflügel oder der abnehmbare Windschild im Fall der Springfield Dark Horse.

  Designvariante »Dark Horse« der Indian Chief (l.). Einsteigermodell Scout.
Das bei der Kundschaft besonders beliebte Einsteigermodell Scout erfährt etwas tiefgreifendere Änderungen. Soziussitz und –fußrasten gehören künftig zur Serienausstattung, und die Teleskopgabel erhält ein neues Innenleben.Ob Indian für das kommende Modelljahr weitere Neuigkeiten in petto hat, dürfte sich erst auf der Motorradmesse Eicma in Mailand (9. bis 12. November) zeigen. Liefertermine, Preise und exakte Spezifikationen für die 2018er Modelle werden noch bekanntgegeben. Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr